Europa League Midtjylland besiegt Manchester United

Überraschung in Dänemark: Der FC Midtjylland hat das Zwischenrunden-Hinspiel gegen Manchester gewonnen. Florenz und Tottenham trennten sich unentschieden. Der FC Basel verlor ein dramatisches Spiel in Frankreich.

Midtjyllands Sisto (l): Torschütze gegen ManUnited
DPA

Midtjyllands Sisto (l): Torschütze gegen ManUnited


In der Europa League könnte es zu einer Sensation kommen. Der FC Midtjylland hat das Hinspiel in der Zwischenrunde gegen den englischen Rekordmeister Manchester United 2:1 (1:1) gewonnen. Im Rückspiel in einer Woche genügt Midtjylland, das derzeit Dritter in Dänemark ist, ein Remis für den Einzug ins Achtelfinale.

Bei United gab es kurz vor dem Anpfiff eine Hiobsbotschaft: Torwart David de Gea verletzte sich beim Warmmachen und fiel für die Partie aus. Die Red Devils gingen ohnehin stark ersatzgeschwächt ins Spiel gegen Midtjylland, unter anderem fehlten Kapitän Wayne Rooney und Bastian Schweinsteiger.

Gegen die Dänen war United dennoch klarer Favorit, tat sich jedoch zunächst schwer. Die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal hatte sogar Glück, nicht in Rückstand geraten zu sein - Midtjyllands Kian Hansen und der Ex-Frankfurter Václav Kadlec scheiterten an Manchesters Ersatzkeeper Sergio Romero. Kurz vor der Pause gelang Memphis Depay die Führung für die Gäste (37. Minute), die Pione Sisto jedoch schnell ausglich (44.). Nach der Pause erspielten sich beide Teams in einem nun sehenswerten Spiel klare Chancen, doch nur Paul Onuachu konnte eine davon nutzen (77.).

Tottenham Hotspur hat sich eine ordentliche Ausgangsposition für das Rückspiel gegen den AC Florenz erarbeitet. Bei den Italienern erreichten die Spurs ein 1:1 (1:0). Nacer Chadli brachte Tottenham, das zahlreiche Stammspieler für den Titelkampf in der Premier League schonte, mit einem verwandelten Foulelfmeter in Führung (37.). Federico Bernardeschi erzielte mit einem abgefälschten Distanzschuss aus etwa 30 Metern den Ausgleich (59.) für die Gastgeber.

Im Duell zwischen dem FC Villarreal und dem SSC Neapel sorgte ein Kunstschuss für den Sieg der Gastgeber. Villarreals Denis Suárez traf in der Schlussphase per Freistoß zum 1:0 (0:0)-Sieg der Spanier (82.).

Der FC Basel hat trotz eines starken Comebacks 2:3 (1:2) in St. Etienne verloren. Die Schweizer hatten nach Treffern von Moustapha Sall (9.) und Kévin Monnet-Paquet (39.) bereits 0:2 zurückgelegen, doch Abwehrroutinier Walter Samuel (44.) und Marc Janko per Strafstoß (56.) brachten Basel zurück ins Spiel.

Frankreichs Rekordmeister feierte dennoch einen Sieg, nachdem Jean-Christophe Bahebeck zum 3:2 traf (77.). Dank der beiden Auswärtstore darf sich Basel aber Hoffnungen aufs Weiterkommen machen. Die Gäste waren ohne Anhänger angereist - den Fans des FCB war vor dem Spiel das Betreten des Stadtgebiets verboten worden.

Der FC Valencia hat einen Rekordsieg in der Geschichte der Europa League erzielt. Das 6:0 gegen Rapid Wien bedeutet den höchsten Erfolg in dem 2009 eingeführten Nachfolge-Wettbewerb des früheren Uefa-Cups. Zudem erzielte das Team von Trainer Gary Neville als erste Mannschaft in der Europa League fünf Tore in einer Halbzeit. Die Tore für Valencia erzielten Santi Mina (4., 25.), Daniel Parejo (10.), Álvaro Negredo (29.), André Gomes (35.) und Rodrigo (89.).

Lazio Rom kam mit Miroslav Klose als Joker zu einem Remis bei Galatasaray Istanbul. Beim 1:1 (1:1) sorgten Galatasarays Sabri Sarioglu (12.) und Lazios Sergej Milinkovic-Savic (21.) für die Treffer.

Die weiteren Ergebnisse im Überblick:
Borussia Dortmund - FC Porto 2:0
FC Sevilla - Molde FK 3:0
RSC Anderlecht - Olympiakos Piräus 1:0
FC Augsburg - FC Liverpool 0:0
FC Sion - Sporting Braga 1:2
Olympique Marseille - Athletic Bilbao 0:1
Schachtar Donezk - Schalke 04 0:0
Sparta Prag - FK Krasnodar 1:0
Sporting Lissabon - Bayer Leverkusen 0:1

mon/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
n.a.max 18.02.2016
1. Wieso an Van Gaal...
... weiterhin festgehalten wird ist mir absolut schleierhaft. Absolut schleierhaft...
Lichtenbruch 18.02.2016
2. Ciao
ciao Louis! Dieser Trainer gehört in Rente!
alexjo 18.02.2016
3. Wieder was gelernt
St. Etienne ist Rekordmeister in Frankreich. Toll?
kloppskalli 19.02.2016
4. in Dänemark
sind die Dänen stark - das weiss man doch - und wenn dann noch BASTIAN SCHWEINSTEIGER fehlt wirds natuerlich ganz schwer :)
spadoni 19.02.2016
5. kloppskalli
ich finde es total unangebracht sich über ManUnited lustig zu machen. Gut, die Mannschaft spielt momentan nicht besonders gut, aber welche équipe kann schon den verletzungsbedingten Ausfall von 10 Stammspielern kompensieren? Keine, auch nicht Real, Barcelona oder Bayern. Das wird leider meistens ausser acht gelassen!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.