Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Everton-Profi: Stürmer Naismith kauft Fußballtickets für Arbeitslose

Everton-Stürmer Steven Naismith hat Heimtickets seines eigenen Klubs gekauft - um sie arbeitslosen Fans zu spenden. Er habe lange Zeit in Glasgow gelebt und die Misere der Menschen ohne Beschäftigung kennengelernt, sagt der 27-Jährige.

Everton-Stürmer Naismith: "Eine kleine Geste" Zur Großansicht
AP/dpa

Everton-Stürmer Naismith: "Eine kleine Geste"

Hamburg - Schnelle Autos, große Häuser, teure Klamotten: Profifußballer geben ihr Geld gern für Luxus aus, so geht zumindest das Klischee. Doch dass einige von ihnen auch anders können, beweist Everton-Stürmer Steven Naismith. Der 27-Jährige hat ein großes Kontingent an Heimtickets seines Premier-League-Klubs gekauft, um sie Arbeitslosen aus Liverpool zu spenden.

"Ich komme aus Ayrshire im Westen Schottlands und habe einen Großteil meines Lebens in Glasgow verbracht - einer Stadt, die zeitweise unter großer Arbeitslosigkeit gelitten hat", sagt Naismith. Liverpool habe eine ähnliche Geschichte, viele Menschen suchten einen Job und könnten sich keine Eintrittskarten für Fußballspiele leisten. "Ich dachte, das wäre eine kleine Geste, mit der ich ihnen helfen kann, einen Tag draußen zu genießen", sagt der Spieler des Liverpooler Vereins.

Er hat die Karten an ein Jobcenter in Liverpool gegeben, das jede Woche Menschen auswählen soll, die ohne eigenes Verschulden in die Arbeitslosigkeit gerutscht sind. Über 20 Prozent der Bevölkerung der Großstadt an der Westküste der britischen Insel sind ohne Arbeit, in manchen Bezirken sind es zeitweise bis zu 80 Prozent.

Es ist nicht das erste Mal, dass Naismith weniger gut gestellten Menschen hilft, unter anderem unterstützt er Obdachlosenheime in Liverpool und Glasgow. Er hat außerdem ein Projekt ins Leben gerufen, mit dem er verletzten Soldaten einen Weg zurück in die alltägliche Beschäftigung ermöglichen möchte.

psk

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 20 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Freude
ratxi 05.08.2014
Zitat von sysopAP/dpaEverton-Stürmer Steven Naismith hat Heimtickets seines eigenen Klubs gekauft - um sie arbeitslosen Fans zu spenden. Er habe lange Zeit in Glasgow gelebt und die Misere der Menschen ohne Beschäftigung kennengelernt, sagt der 27-Jährige. http://www.spiegel.de/sport/fussball/evertons-naismith-kauft-fussballtickets-fuer-arbeitslose-a-984481.html
Es erfüllt mich mit Freude, davon zu lesen.
2. Wow!
fc_bayern 05.08.2014
Super Sache, hatte grade Gänsehaut! Von diesen Fußballern sollte es mehr geben, vor allem die 'Großen', wie Messi, Ronaldo, Ribery. Es sind ja immer ehr die 'Kleinen'.
3. Tolle Aktion
steggi 05.08.2014
Naismith ist schon immer ein Spieler mit sehr hohem Sympathiefaktor gewesen. Diese Aktion passt zu ihm ... tolle Geste.
4. ..
serienchiller86 05.08.2014
Auch wenn sich einige aufregen, dass er 'lieber Geld geben solle' finde ich diese Geste für einen Profi sehr groß. Für jemanden der in einer Gesellschaft Fußball spielt, die ihm erst dieses Geld ermöglicht, tut er das Mindeste um etwas zurückzugeben. Und nicht der Clubführung oder Offiziellen, nein sondern den Leuten auf die es auch ankommt.. Ein dankbarer Profi!
5. Das verdient Respekt
privado 05.08.2014
Zitat von sysopAP/dpaEverton-Stürmer Steven Naismith hat Heimtickets seines eigenen Klubs gekauft - um sie arbeitslosen Fans zu spenden. Er habe lange Zeit in Glasgow gelebt und die Misere der Menschen ohne Beschäftigung kennengelernt, sagt der 27-Jährige. http://www.spiegel.de/sport/fussball/evertons-naismith-kauft-fussballtickets-fuer-arbeitslose-a-984481.html
Eine wirklich schöne Meldung zur Abwechslung. Der Mann hat es wirklich drauf. Meinen vollen Respekt für diese edle Tat.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Tabellen


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: