FA-Cup Arsenal verliert gegen Watford

Der amtierende Titelträger ist raus: Der FC Arsenal ist im Viertelfinale des FA-Cups am Ligakonkurrenten aus Watford gescheitert. Die Londoner wachten nach einem Zwei-Tore-Rückstand zu spät auf.

Watfords Torschütze Odion Ighalo (M.)
REUTERS

Watfords Torschütze Odion Ighalo (M.)


Der FC Arsenal muss seine Hoffnungen auf den Titel-Hattrick im englischen FA-Cup begraben. Der Pokalsieger der vergangenen beiden Jahre unterlag im Viertelfinale des ältesten Pokalwettbewerbs der Welt dem FC Watford 1:2 (0:0). Odion Ighalo (50. Minute) und Adlène Guédioura (63.) brachten die Gäste in Führung, Arsenals Danny Welbeck konnte zwei Minuten vor dem Ende nach einem Zuspiel von Mesut Özil nur noch auf 1:2 verkürzen. Welbeck verpasste eine Minute später den Ausgleich, als er den Ball freistehend nicht im verwaisten Watford-Tor unterbringen konnte.

Bereits am Samstag hatte der FC Chelsea seine letzte Titelchance in dieser Saison verspielt. Drei Tage nach dem Aus in der Champions League gegen Paris St. Germain verloren die Blues im FA-Cup beim Ligarivalen FC Everton 0:2 (0:0). Crystal Palace steht nach dem 2:0 beim Zweitligisten aus Reading ebenso im Halbfinale, der vierte Teilnehmer wird in der Partie zwischen Manchester United und West Ham United ermittelt.

lst/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
aurichter 14.03.2016
1. Wird vermutlich
zusehends härter für einen sowieso in der Kritik stehenden Arsene Wenger. FA Cup futsch, CL adios, PL Meister unwahrscheinlich. Gemunkelt wird ja schon längere Zeit, daß er nicht mehr der Richtige ist auf dem Posten. Bin gespannt wie das weiter geht bei Arsenal.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.