FA-Cup Arsenal muss nachsitzen

Im Schongang geht es nicht: Arsenal-Trainer Arsène Wenger verzichtete im Achtelfinale des FA-Cups auf seine Top-Stars - und muss nun ins Wiederholungsspiel. Bei Gegner Hull City überragte der Keeper.

Arsenals Offensivspieler Oxlade-Chamberlain: "Der Keeper war hervorragend"
AP/dpa

Arsenals Offensivspieler Oxlade-Chamberlain: "Der Keeper war hervorragend"


Titelverteidiger FC Arsenal ist im Achtelfinale des englischen FA-Cups nicht über ein 0:0 gegen den Zweitligisten Hull City hinausgekommen. Die Londoner müssen nun zum Wiederholungsspiel antreten.

Drei Tage vor dem Champions-League-Duell gegen den FC Barcelona (Dienstag, 20.45 Uhr, High-Liveticker SPIEGEL ONLINE) verzichtete Trainer Arsène Wenger auf mehrere Leistungsträger in der Startelf. Der Franzose hatte seinen Topvorbereiter Mesut Özil ganz draußen gelassen - und Stürmer Olivier Giroud sowie Alexis Sánchez erst in der 67. Minute eingewechselt.

Gegen den Tabellenführer der zweiten englischen Liga tat sich Arsenal im eigenen Stadion schwer. Zwar waren die Londoner besser, scheiterten aber immer wieder am starken Hull-Torwart Eldin Jakupovic. "Der Keeper war hervorragend und hat sie im Spiel gehalten", sagte Wenger: "Wir hatten 20 Schüsse, 70 Prozent Ballbesitz, aber keine Tore."

Mit dem Remis war der Klub auch noch gut bedient: In der Schlussviertelstunde wurde Hull City stärker und hätte selbst das Siegtor erzielen können. Trainer Steve Bruce war dennoch mit dem 0:0 zufrieden. "Wir haben unser Glück ausgereizt", sagte Bruce. "Aber das Team hat es sich verdient, weil die Einstellung stimmte und jeder 100 Prozent gegeben hat."

Die Arsenal-Fans quittierten die Leistung ihres Teams mit Pfiffen. Kein Wunder: Arsenal, FA-Cup-Sieger der vergangenen beiden Jahre, droht eine historische Bestmarke zu verspielen: Seit den Blackburn Rovers (1884 bis 1886) hat kein Verein den ältesten Pokal-Wettbewerb der Welt dreimal in Serie gewonnen.

bka/dpa/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.