Bayern-Profi Robben fällt bis Jahresende aus

Schock für den FC Bayern: Arjen Robben wird in diesem Jahr kein Spiel mehr für die Münchner absolvieren. Der Niederländer erlitt im Pokalspiel gegen Augsburg eine tiefe Risswunde im rechten Knie und fällt damit auch für die anstehende Club-WM aus.

Getty Images

Hamburg - Der FC Bayern München muss für den Rest der Hinrunde und bei der Club-WM in Marokko auf Arjen Robben verzichten. Der 29-Jährige hat sich im DFB-Pokalspiel beim FC Augsburg (2:0) schwerer verletzt als ursprünglich befürchtet, teilte der Club auf seiner Internetseite mit.

"Arjen hat eine tiefe Risswunde bis ins Kniegelenk. Durch einen Schuhstollen wurde der Oberschenkelknochen im rechten Bein eingedrückt und ist massiv eingeblutet", sagte Bayern-Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Die Münchner rechnen mit einer Zwangspause von rund sechs Wochen, womit der Niederländer erst Mitte Januar wieder zur Verfügung stehen würde.

Damit fällt Robben für die beiden abschließenden Bundesliga-Spiele bei Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) und zu Hause gegen den Hamburger SV (14. Dezember) ebenso aus wie für das abschließende Gruppenspiel der Champions League daheim gegen Manchester City (10. Dezember). Auch bei der Fifa-Club-Weltmeisterschaft, die vom 11. bis 21. Dezember in Marokko stattfindet, wird der Offensivspieler nicht zum Einsatz kommen können. Rückrundenauftakt ist das Wochenende 25./26. Januar 2014.

"Natürlich bin ich bitter enttäuscht", sagte Robben, "ich war derzeit so gut drauf, nun das. Aber ich komme fit zurück und werde dann mit der Mannschaft die Ziele anpacken, die wir uns für diese Saison vorgenommen haben." Sportvorstand Matthias Sammer sagte: "Arjen war derzeit wohl in der Form seines Lebens und hat zuletzt so viele Spiele für uns mitentschieden. Sein Ausfall nun ist bitter."

Robben hat in dieser Saison in zwölf Bundesliga-Spielen sechs Tore erzielt und drei Treffer vorbereitet. Im DFB-Pokal gelangen ihm jeweils zwei Tore und Assists, in der Champions League sind es drei Treffer und fünf Vorbereitungen.

ham



insgesamt 152 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
tristo 05.12.2013
1. Das war so klar...
Zitat von sysopGetty ImagesSchock für den FC Bayern: Arjen Robben wird in diesem Jahr kein Spiel mehr für die Münchner absolvieren. Der Niederländer erlitt im Pokalspiel gegen Augsburg eine tiefe Risswunde im rechten Knie und fällt damit auch für die anstehende Club-WM aus. http://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-bayern-muenchen-arjen-robben-faellt-bis-jahresende-aus-a-937352.html
Verdammt, bis der wieder diese Form erreicht. Eh schon so Verletzungsanfällig und dann so etwas unnötiges! Schei.. auf die Club-WM - fit werden und in der Rückrunde wieder Gas geben.
gog-magog 05.12.2013
2.
Zitat von sysopGetty ImagesSchock für den FC Bayern: Arjen Robben wird in diesem Jahr kein Spiel mehr für die Münchner absolvieren. Der Niederländer erlitt im Pokalspiel gegen Augsburg eine tiefe Risswunde im rechten Knie und fällt damit auch für die anstehende Club-WM aus. http://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-bayern-muenchen-arjen-robben-faellt-bis-jahresende-aus-a-937352.html
Es war eines der brutalsten Fouls der letzten Jahre und die Rote Karte wäre Pflicht für jeden normalen Schiedsrichter gewesen.
comfortzone 05.12.2013
3. Keine Sorge
das stecken wir locker weg - der Kader ist in der Breite so perfekt aufgestellt, dass der Ausfall von Robben zu verschmerzen ist.
hansdampf77 05.12.2013
4. Brutale Augsburger
Für mich ganz klar vorsätzliche Körperverletzung! Katastophale Fehlentscheidung des schwachen Schiedsrichters! 6 Wochen heisst bei Robben 6 Monate!
axelmueller1976 05.12.2013
5. Schuld des Schiris und Trainers
Der Trainer ist bekannt nachdem man im letzten Jahr fast abgestiegen wäre für hohe Lauf-Km und überharte Spielweise. Die Spieler werden regelrecht auf den Gegner gehetzt ,so auch gegen Bayern. Der Schiri hat diesem Treiben tatenlos zugesehen und folglich hat der FCA das ausgenutzt. Solche Trainer gehören nicht in die BL.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.