Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

FC Bayern: Thiago fällt erneut lange aus

Nächster Rückschlag für Thiago Alcántara vom FC Bayern: Der Mittelfeldspieler erlitt einen Teilriss des Innenbands im rechten Knie und muss operiert werden. Erst in der vergangenen Woche war er ins Training zurückgekehrt.

FC-Bayern-Spieler Alcántara: "Warum immer ich?" Zur Großansicht
Getty Images

FC-Bayern-Spieler Alcántara: "Warum immer ich?"

SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Thiago Alcántara wird dem FC Bayern München wieder lange fehlen. Wie der Klub mitteilte, erlitt der Mittelfeldspieler schon im Training am Dienstag aufgrund einer sogenannten Narbeninsuffizienz einen Teilriss des Innenbandes im rechten Knie.

Der Spanier "muss erneut operiert werden und wird längerfristiger ausfallen", erklärte der FC Bayern. Eine Narbeninsuffizienz bedeutet, dass der Patient nicht genügend oder schwaches Narbengewebe bildet. Die Narbe ist deshalb nicht stark genug.

"Was soll ich sagen? Natürlich bin ich im Moment tief enttäuscht und verzweifelt. Warum immer ich?", wird der Mittelfeldspieler auf der Internetseite des Rekordmeisters zitiert. "Aber ich werde nicht aufgeben. Ich werde wieder kämpfen. Ich werde wieder rankommen. Und ich werde beim FC Bayern mein Comeback feiern", sagte Thiago.

Der 23-Jährige war erst am vergangenen Donnerstag ins Mannschaftstraining zurückgekehrt, nachdem erst sich am 29. März beim 3:3 gegen 1899 Hoffenheim am Knie verletzt hatte und nach einer erneuten Knieverletzung auch für die WM ausgefallen war. "Ich kann es nicht erwarten, wieder auf dem Rasen zu stehen", hatte er am Wochenende getwittert.

"Wir alle sind nach dieser erneuten Verletzung schockiert und traurig", sagte Sportvorstand Matthias Sammer. "Thiago war nach langer Zeit so nah dran am Comeback. Aber er weiß: Der ganze FC Bayern ist für ihn da. Wir werden alles tun, damit er wieder gesund wird und mit uns viele Titel holen kann."

Schon in der vergangenen Saison war Thiago wochenlang ausgefallen: In seinem ersten Startelf-Einsatz für den FC Bayern beim Spiel gegen den 1. FC Nürnberg erlitt der vom FC Barcelona nach München gewechselte Mittelfeldspieler einen Syndesmose-Riss.

buc/sid

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
sylkeheimlich 15.10.2014
Gute Besserung und lass dich nicht unterkriegen!
2. Hargreaves
flenzelot 15.10.2014
Erinnert doch stark an Owen Hargreaves, der bereits in jungen Jahren andauernd mit Verletzungen (war es bei ihm nicht auch Knie) zu kämpfen hatte. Bitter für die Karriere, aber Hunger leider wird auch ein Thiago wohl nicht müssen
3. zu schnell aus der REHA!
premiummails 15.10.2014
Thiago, Reus, Badstuber, Schweinsteiger, kürzlich Hummels , Schmelzer: alles Spieler, die sich sehr kurz nach ihrem Wiedereinsatz nach Verletzung ein weiteres mal verletzten. Überschätzen die REHA-Abteilungen ihre Fähigkeiten, bzw. die Zeit, die eine dauerhafte Heilung benötigt? Und was hetzt die Spieler so schnell wieder in Einsätze hinein? Das müssen nicht einmal unbedingt die Vereine sein. Ich vermute, dass Verträge mit Werbepartnern, Sportausstattern hier eine wichtige Rolle spielen, denn da gehts nicht nach Punkten, sondern nach Einsätzen auf dem Spielfeld.
4.
ambergris 15.10.2014
Der dritte Teilabriss des Innenbandes in diesem Jahr. Das war es dann wohl.
5.
sahara666 15.10.2014
Gute Besserung, hört sich übel an. Würde er bei Dortmund spielen hätte ein bestimmter forist doch bestimmt schon längst die Trainingsmethoden verantwortlich gemacht. aber hier wird man wahrscheinlich nix von ihm hören ;-)
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Millionen für Spieler: Die teuersten Bundesliga-Transfers

Themenseiten Fußball

Tabellen

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: