Bayern-Vorstandsvorsitzender Rummenigge: "Unsere Mannschaft wird die Champions League gewinnen"

Bayern-Funktionär Rummenigge: "Diese Truppe wird mir langsam fast etwas unheimlich" Zur Großansicht
Getty Images

Bayern-Funktionär Rummenigge: "Diese Truppe wird mir langsam fast etwas unheimlich"

Karl-Heinz Rummenigge redet die Bayern stark: Vor dem Champions-League-Finale zwischen den Münchnern und Borussia Dortmund zeigt sich der Vorstandsvorsitzende des FCB siegessicher. Das Team habe die Lektion aus zwei verlorenen Endspielen gelernt, glaubt er.

Hamburg - Mit einer Lobrede hat Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge seinem Team vor dem Champions-League-Finale den Rücken gestärkt. "Diese Truppe wird mir langsam fast etwas unheimlich", schreibt der Vorstandsvorsitzende im Stadionmagazin des Clubs zum letzten Saison-Heimspiel am Samstag gegen den FC Augsburg (15.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE, TV: Sky).

"Wir haben unsere Lektion gelernt, in Madrid 2010, in München 2012. Unsere Mannschaft wird die Champions League in 14 Tagen gewinnen", so Rummenigge. Nach den verlorenen "Königsklassen"-Finals gegen Inter Mailand (0:2) und im eigenen Stadion gegen den FC Chelsea im Elfmeterschießen ist er überzeugt vom diesjährigen Team, das die Chance auf das Triple aus Meisterschaft, Champions League und DFB-Pokal hat. Der FC Bayern habe in seiner gesamten Bundesliga-Historie noch keine Mannschaft "mit einem so grundsoliden, seriösen und disziplinierten Charakter" gehabt.

Eine Lobrede stimmt Rummenigge auch auf den am Saisonende scheidenden Trainer Jupp Heynckes an: "Er hat genau die richtige Ansprache für unsere zwei Dutzend Superstars gefunden - eine absolute Meisterleistung!", so der 58-Jährige.

In Anspielung auf José Mourinho, den Trainer von Real Madrid, äußert Rummenigge: "Ich weiß, es gibt einen anderen Trainer, der sich auf diesen Titel beruft - aber für uns in München ist und bleibt Jupp Heynckes der Einzige, der wahre 'The Special One'."

joe/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 200 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Titel mit 200 Mio gekauft
sunburner123 09.05.2013
Wer 200 Mio in den Kader investiert kann auch den CL Titel holen, aber ob dies ein so großes Wunder ist bezweifle ich....Ich jedenfalls drücke dem BVB die Daumen. Dieser Club ist mir als neutralem Fußball Fan einfach viel sympathischer!!
2. Vor einem Jahr in Berlin...
galbraith-leser 09.05.2013
...waren die Bayern auch siegessicher, weil sie ja sooooo viel bessere Spieler haben. Philip Lahm meinte das sogar noch nach dem Spiel, das bekanntlich 2:5 aus Bayern-Sicht ausging. Dortmund fährt nicht nur zum Sightseeing nach London, so viel ist gewiss.
3.
arti67 09.05.2013
Gewinnen werden sie auch wegen der Psycho-Spielchen um Götze und Lewandowski, wohl wissend, dass sie eine Diskussion um weitere Abgänge lostreten werden. Die Bayern waren schon immer schlechte Verlierer und noch schlechtere Gewinner.
4.
MarkusW77 09.05.2013
Na dann kann ja nix mehr schiefgehen. Jetzt hoff ich noch auf ein ähnliches Statement vom lahm, dann steigt meine Hoffnung für den BVB . Allerdings ist sportlich der fcb dieses Jahr wirklich das Maß der Dinge .
5. Nervenflattern....
Criticz 09.05.2013
Zitat von sysopKarl-Heinz Rummenigge redet die Bayern stark: Vor dem Champions-League-Finale zwischen den Münchnern und Borussia Dortmund zeigt sich der Vorstandsvorsitzende des FCB siegessicher. Das Team habe die Lektion aus zwei verlorenen Endspielen gelernt, glaubt er. FC Bayern: Rummenigge rechnet mit Sieg in der Champions League - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-bayern-rummenigge-rechnet-mit-sieg-in-der-champions-league-a-898935.html)
....was soll dieses Geschwätz? Die Chancen sind nicht schlecht, aber das dachte man doch 2012 und 2010 auch. Und am Ende gingen den Spielern die Nerven durch. Jetzt ist der Druck - nach zwei verlorenen Finals - noch größer. Die älteren Spieler wissen, wie schnell man trotz Überlegenheit verlieren kann, und sie ahnen, dass das ihre letzte Chance auf diesen Triumph sein kann. Das Nervenkostüm wird also bei den Bayern noch mehr flattern... Entweder es wird recht schnell eine klare Sache für die Bayern, dann holen sie den Titel. Oder aber es wird eng, war durchaus möglich ist. D.h.: Verlängerung, 11-meterschießen...spätestens dann könnte Dortmund mit Coolness den Cup gewinnen. Und wenn Rummenigge und Co weiterhin so arrogante Sprüche loslassen wäre es dem BVB auch zu gönnen...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WM-News
RSS
alles zum Thema Champions League
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 200 Kommentare
Fotostrecke
Dortmund vs. Bayern: Lewandowski scheitert vom Punkt, Rafinha fliegt

Fotostrecke
Borussia Dortmund: Traditionsclub aus dem Kohlenpott

Themenseiten Fußball

Tabellen