Internationale Pressestimmen: "Drogba bricht das Herz der Bayern"

Chelseas hat das Champions-League-Finale gewonnen und darf den "Cup mit den großen Ohren" hochstemmen: Die internationalen Medien feiern den "tödlichen Drogba" - und sehen die Saison der Bayern in "Trümmern". Die Zeitungen aus den Niederlanden gehen hart mit Arjen Robben ins Gericht.

Chelsea-Angreifer Drogba (mit Pokal): "Meister im Elfmeter" Zur Großansicht
AFP

Chelsea-Angreifer Drogba (mit Pokal): "Meister im Elfmeter"

ENGLAND

The Guardian: "Drogba verbannt Chelseas Moskau-Schmerz. Bayern München verzweifelt an Chelseas Doppel-Barriere."

The Sun: "Didi hat's gemacht! Tödlicher Drogba lässt München verstummen. Blaues Spotlight an. Die Deutschen verlieren im Elfmeterschießen!"

Daily Mirror: "Milliardenfachen Dank! Abramowitsch erfüllt sich seinen Herzenswunsch."

Daily Telegraph: "Chelseas Spieler sind die Könige Europas! Champions kümmert es nicht, wie sie gewinnen. Es musste Drogba sein! Denn nur die Diva mit dem Talent, Geschichte zu schreiben, konnte diesen Ball ins Netz der Bayern schießen und die Suche von Chelsea nach dem größten europäischen Vereinstitel beenden. Ein englischer Club schlägt einen deutschen im Elfmeterschießen - notiert diesen Tag in euren Geschichtsbüchern."

ITALIEN

Gazzetta dello Sport: "Di Matteo und Drogba siegen, Bayern München trennt sich in Tränen von der Champions League. Wie vor einer Woche in Berlin, wie vor zwei Jahren in Madrid, tanzen die Gegner vor der Nase der Bayern-Spieler, die nur noch ihre Wut als Begleiterin haben."

Tuttosport: "FC Bayern, Hausherr in seiner wunderbaren Arena, erlebt ein sportliches Drama ohne gleichen. Drogba ist der ungnädige Henker der Deutschen. Mit seinem Tor erobert der Ivorer einen Platz in der Fußballgeschichte."

Repubblica: "Chelsea, ein Wunder! Drogba bricht das Herz der Bayern. Die Di-Matteo-Boys erobern die Champions League. Das Heimfinale wird zum verwunschenen Spiel."

Corriere della Sera: "Chelsea, Meister im Elfmeter. Drama für den FC Bayern. Die Bayern blicken auf die Trümmer des zweiten verlorenen Finalmatchs in drei Jahren. Der Club ist von seinen Stars verraten worden."

SPANIEN

Marca: "Drogba krönt Chelsea! Abramowitschs Traum wird nach neun Jahren und 900 Millionen Euro Wirklichkeit - Chelsea gewinnt ersten CL-Titel defensiv und ohne Risiko"

Sport: "Das Glück lächelt Chelsea entgegen. Das Schicksal hadert mit Bayern."

NIEDERLANDE:

De Telegraaf: "Robben greift wieder daneben. Der Bayern-Stürmer verschießt im Champions-League-Finale gegen Chelsea den entscheidenden Elfmeter. Ein beispielloser Dämpfer. Nach dem verlorenen CL-Finale von 2010 gegen Inter Mailand steht Arjen Robben wieder mit leeren Händen da. Gerade der Niederländer versäumte es, in der Verlängerung den entscheidenden Elfmeter zu versilbern, wodurch die Blues, die keinen Moment dominierten, am Ende den Cup mit den großen Ohren hochhalten durften."

AD Sportwereld: "Die Millioneninvestitionen des steinreichen russischen Ölmagnaten Roman Abramowitsch beim FC Chelsea haben endlich den Sieg in der Champions League gebracht. Für Arjen Robben endete das Spiel als persönliches Drama. In der Verlängerung hat er einen Elfmeter verpasst."

Voetbal International: "Ein historischer Champions-League-Sieg nach einem Fehlschuss von Robben. Die Eroberung des Pokals mit den großen Ohren bedeutet für Chelsea den ersten Champions-League-Titel. Die Londoner nahmen Revanche für das verlorene Finale von Moskau 2008, als Manchester United im Elfmeterschießen zu stark war."

Zusammengestellt vom sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Geld alleine reicht nicht
Pandora0611 20.05.2012
Zitat von sysopAFPChelseas hat das Champions-League-Finale gewonnen und darf den "Cup mit den großen Ohren" hochstemmen: Die internationalen Medien feiern den "tödlichen Drogba" - und sehen die Saison der Bayern in "Trümmern". Die Zeitungen aus den Niederlanden gehen hart mit Arjen Robben ins Gericht. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,834057,00.html
Bayern ist auf den Weg nach unten! Wie wäre es mit der 3. Liga? Dann müssen auch nicht mehr mehrere Millionen für "Einkäufe" ausgegeben werden! *Hochmut kommt vor dem Fall.* Es ist nun mal so, daß die "bessere Manschaft" gewinnt. Meißt ist auch ein Quentchen Glück dabei. Die Bayern haben den Sieg nicht aboniert! Sie sind jetzt eben in der Realität angekommen!
2.
mr.ious 20.05.2012
Zitat von Pandora0611Bayern ist auf den Weg nach unten! Wie wäre es mit der 3. Liga? Dann müssen auch nicht mehr mehrere Millionen für "Einkäufe" ausgegeben werden! *Hochmut kommt vor dem Fall.* Es ist nun mal so, daß die "bessere Manschaft" gewinnt. Meißt ist auch ein Quentchen Glück dabei. Die Bayern haben den Sieg nicht aboniert! Sie sind jetzt eben in der Realität angekommen!
Ja wer so oft ins Finale kommt, der scheitert auch nicht gerade selten. Also, ich weiß nicht welche Aufzeichnungen von den Finalspielen Sie so zu Rate ziehen, aber meine zeigen da kein Abo auf Finalsiege. Ich denke, wer so oft, in der Realität, den weg ins Finale findet, der weiß ziemlich genau was Realität ist. Der lebt praktisch in dieser.
3. Drama? Ach wo!
pepe_ 20.05.2012
schon vor dem Anstoß stand fest, dass es einen Verlierer gibt - na und? Wer das Spiel gesehen hat, weiß, wer guten Fußball spielen kann ...
4. Jetzt freuen sie sich
thilosc 20.05.2012
Die ganzen Ligaverlierer, die von den Bayern abgezogen wurden. Es hilft aber alles nichts. Die Bayern haben die einzige internationale Mannschaft von Format, Niederlage hin oder her. Wo sind sie denn international, die Dortmunder, die Schalker, die Gladbacher? Da ist NICHTS.
5. ...
Sir_Batman 20.05.2012
Zitat von thiloscDie ganzen Ligaverlierer, die von den Bayern abgezogen wurden. Es hilft aber alles nichts. Die Bayern haben die einzige internationale Mannschaft von Format, Niederlage hin oder her. Wo sind sie denn international, die Dortmunder, die Schalker, die Gladbacher? Da ist NICHTS.
auch jetzt noch ne große Klappe? Hochmut kommt vor dem Fall. Vielleicht sehen wir nächste Saison ja die Jungs von Zweiern München auf dem Thron...vermutlich dürfen wir uns dann aber anhören, dass die ja in der EM so gefordert waren.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Champions League
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 10 Kommentare
Fotostrecke
Champions-League-Finale: Robben schießt Cech an, Schweinsteiger gegen den Pfosten

Tabellen
Twitter zu #CL und #FCBayern

Fotostrecke
DFB-Pokalfinale: "Das war eine Blamage"