Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Europa League: Schalke verpasst Sieg gegen Donezk

Schalkes Sané: Viele Chancen, keine Treffer Zur Großansicht
DPA

Schalkes Sané: Viele Chancen, keine Treffer

Sie ließen zu viele Möglichkeiten ungenutzt: In der Europa League haben der FC Schalke und Schachtjor Donezk unentschieden gespielt. Der ukrainische Torwart sorgte für eine kuriose Szene.

Der FC Schalke hat sich zum Auftakt der K.o.-Runde der Europa League von Schachtjor Donezk 0:0 getrennt. Die Mannschaft von Trainer André Breitenreiter hatte die besseren Gelegenheiten, machte aber zu wenig daraus. Schalke braucht im Rückspiel am 25. Februar (19 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) einen Sieg, um das Achtelfinale zu erreichen.

Schalke, das sich in der Vorrunde den Gruppensieg gesichert hatte, musste in der Liga zuletzt eine Niederlage gegen Mainz hinnehmen. Auch das letzte Spiel für die Ukrainer war eine Niederlage. 0:2 verlor Donezk gegen Paris St. Germain und musste sich aus der Champions League verabschieden.

Die Partie begann munter, Schalke begann stark. Die erste gute Chance ließ aber etwas auf sich warten. Schalkes Younès Belhanda kombinierte sich per Doppelpass mit Eric Maxim Choupo-Moting in den gegnerischen Strafraum, sein Abschluss war aber nicht präzise genug, Donezk konnte vor der Linie klären (14. Minute). Ein Schuss von Max Meyer wurde geblockt (20.).

Auch die Gastgeber hatten zwei gute Möglichkeiten in der ersten Hälfte. Zunächst kam Alexander Gladkiy im Sechzehner zum Abschluss, Keeper Ralf Fährmann parierte mit dem Fuß (23.). Ein Schuss von Viktor Kovalenko ging einen knappen halben Meter am Tor vorbei (29.).

In der zweiten Hälfte kam Leroy Sané zur bis dahin besten Schalker Möglichkeit. Junior Caicara flankte von der rechten Seite, Sané hatte Platz, setzte den Kopfball aber knapp am langen Pfosten vorbei (49.). In der 61. Minute war ein Abschluss von Belhanda zu schwach (61.), ein Schuss von Meyer kam direkt auf Andriy Pjatow (64.). Drei Minuten später war der Ball im Tor, Joel Matip hatte sich nach einer Ecke per Kopf durchgesetzt. Allerdings war Gladkiy dabei zu Boden gegangen, der Schiedsrichter entschied auf Foul, der Treffer zählte nicht.

Donezks Keeper parierte stark gegen Belhanda (74.), sorgte aber nur eine Minute später für eine kuriose Szene. Alexander Kucher hatte den Ball nach einer Ecke in Richtung Tor gelenkt, Pjatow nahm ihn auf und verhinderte so ein Eigentor. Der Schiedsrichter entschied auf Rückgabe und gab einen indirekten Freistoß. Die gesamte Mannschaft der Ukrainer versammelte sich auf der Linie, der Schuss von Geis blieb in der Mauer hängen (75.).

Donezk kam zehn Minuten vor Schluss zu einer Doppelchance. Fährmann hielt erst einen Kopfball von Taras Stepanenko, dann parierte er gegen Gladkiy (79.). Trotz Überzahl in den letzten Minuten gelang es Schalke nicht mehr einen Auswärtstreffer zu erzielen.

Schachtjor Donezk - Schalke 04 0:0
Donezk:
Pjatow - Srna, Kutscher, Stepanenko, Rakizki, Ismaily - Marlos (74. Wellington Nem), Malyschew (90. Krywtzow), Taison (79. Eduardo) - Gladkiy, Kowalenko
Schalke: Fährmann - Junior Caicara, Joel Matip, Neustädter, Kolasinac - Geis, Goretzka - Leroy Sane (87. Sam), Meyer (81. Schöpf), Belhanda (88. Huntelaar) - Choupo-Moting
Schiedsrichter: Hüseyin Göcek
Zuschauer: 20.000
Gelbe Karten: Gladkiy - Leroy Sane

mrr

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Kicker-Ticker
cotta36 19.02.2016
Na, da wird ja mal supersachlich getextet, dass S04 irgendwie zu doof war, die Kugel unterzubringen. Obwohl Schalke ein völlig reguläres Tor erzielt hat und wohl mindestens einen 11er hätte zugesprochen bekommen müssen. Ohne Häme aber mit sportjournalistischer Kritik wäre dann doch anzumerken, dass der Schiri diesmal eine schlechte Leistung zu Ungunsten des S04 gezeigt hat.
2.
swestside 19.02.2016
Es sei an dieser Stelle vielleicht noch erwähnt, dass der indirekte Freistoß mit der Hand geblockt wurde und es hätte Elfmeter geben müssen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Sieger Europa League der letzten 25 Jahre
Jahr Verein
2015 FC Sevilla
2014 FC Sevilla
2013 FC Chelsea
2012 Atlético Madrid
2011 FC Porto
2010 Atlético Madrid
2009 Schachtar Donezk
2008 Zenit Sankt Petersburg
2007 FC Sevilla
2006 FC Sevilla
2005 ZSKA Moskau
2004 FC Valencia
2003 FC Porto
2002 Feyenoord Rotterdam
2001 FC Liverpool
2000 Galatasaray Istanbul
1999 AC Parma
1998 Inter Mailand
1997 FC Schalke 04
1996 FC Bayern München
1995 AC Parma
1994 Inter Mailand
1993 Juventus Turin
1992 Ajax Amsterdam
1991 Inter Mailand
1990 Juventus Turin
1989 SSC Neapel
bis einschl. der Saison 2008/2009 "Uefa Cup"

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: