Spanischer Fußball Valencia trennt sich nach vier Monaten von Trainer Neville

Missverständnis frühzeitig beendet: Gary Neville ist nicht mehr Trainer des FC Valencia. Der spanische Erstligist wartet mit der Entlassung, weil der Engländer seinem Zweitjob nachging.

Gary Neville
DPA

Gary Neville


Der FC Valencia hat sich wenige Tage vor dem nächsten Spiel in der spanischen Liga von Trainer Gary Neville getrennt. Der Tabellen-14. der Primera División bestätigte die Entlassung von Neville, der das Amt erst am 2. Dezember vergangenen Jahres angetreten hatte. Nevilles bisheriger Assistent Pako Ayestaran soll das abstiegsbedrohte Team bis zum Saisonende betreuen.

Der 41-jährige Neville, der die Nachfolge des Portugiesen Nuno Espirito Santo angetreten hatte, schaffte es nicht, den kriselnden Klub in die Erfolgsspur zurückzuführen. In 17 Ligaspielen feierte Valencia unter Neville nur drei Siege, im spanischen Pokal ereilte den Klub nach einem 0:7 gegen den FC Barcelona das Aus im Halbfinale und in der Europa League war im Achtelfinale Endstation.

Schon zu Beginn seiner Amtszeit wurde Neville in Valencia massiv kritisiert. Als persönlicher Freund von Valencias Besitzer Peter Lim galt seine Reputation als Trainer nicht als wichtigstes Einstellungskriterium. Bei nur noch sechs Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze sah sich Lim nun genötigt, seinen Entschluss zu korrigieren.

In den noch acht ausstehenden Partien warten auf Valencia mit dem FC Sevilla, Barcelona, Leverkusen-Bezwinger FC Villarreal und Real Madrid vier sehr schwere Spiele. Neville ist nach der Entlassung aber nicht arbeitslos, parallel zu seinem Job in Valencia behielt er seine Stelle als Co-Trainer der englischen Nationalmannschaft. Auch deshalb wurde die Entlassung erst jetzt verkündet.

krä/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.