Primera División Milliardär Peter Lim übernimmt FC Valencia

100 Millionen Euro Kaufpreis und geplante Investitionen in Höhe von 300 Millionen: Einer der reichsten Menschen der Welt hat den FC Valencia gekauft. Er will die Mannschaft verstärken - und sogar das halbfertige Stadion fertig bauen lassen.

Milliardär Lim: Neuer Besitzer des FC Valencia
DPA

Milliardär Lim: Neuer Besitzer des FC Valencia


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Der Milliardär Peter Lim ist neuer Besitzer des hochverschuldeten spanischen Fußballklubs FC Valencia. Man habe den Übernahmevorschlag von Lims Unternehmen Mériton einstimmig angenommen, teilte die Stiftung "Fundación Valencia CF" mit. Sie hielt bisher die Mehrheit am Klub. Für die Übernahme zahle Mériton 100 Millionen Euro. Der Käufer habe sich darüber hinaus dazu verpflichtet, mindestens 300 Millionen Euro in den Verein zu investieren.

Lim werde sofort 60 Millionen Euro zur Verfügung stellen, um die Mannschaft zu verstärken, sagte der Stiftungsvorsitzende Aurelio Martínez. Es sei zudem vorgesehen, die seit 2009 stillgelegte Errichtung des neuen Stadions wieder aufzunehmen und das "Nuevo Mestalla" bis zum 100-jährigen Geburtstag des Vereins im März 2019 einzuweihen. Amadeo Salvo werde vorerst Vereinspräsident bleiben.

Nach Angaben der Zeitschrift "Forbes" gehört Lim, ein 60 Jahre alter Börseninvestor aus Singapur, mit einem Vermögen von rund 1,7 Milliarden Euro zu den 800 reichsten Menschen der Welt. Der FC Valencia hingegen, Champions-League-Finalist von 2000 und 2001, ist mit geschätzten 300 Millionen Euro verschuldet.

tpr/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
norman.schnalzger 17.05.2014
1. Schon wieder
ein Milliardär, der ein Spielzeug braucht für seinübrdimensionietes Geltungsbedürfnis
pablocremer 17.05.2014
2. danke dem
Mann. Gut daß es Sponsoren wie ihn gibt. Allen Neidern zum Trotz
C. V. Neuves 18.05.2014
3.
Peter Lim macht via Wilmar International auch beim Niederbrennen von tropischen Regenwäldern zur Anlegung von Palmöl Plantagen mit, wobei Orang-Utans ausgerottet werden. Solange der Ball nur Rund ist.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.