Nach Aus in Fulham Magath will in England bleiben

Felix Magath sieht seine Trainer-Zukunft in England - auch wenn er beim FC Fulham zuletzt krachend gescheitert war. Er sei überzeugt, dass er mit seinen Methoden noch mehreren Klubs auf der Insel helfen könne, so Magath.

Trainer Magath: "Kann noch einigen Klubs helfen"
Getty Images

Trainer Magath: "Kann noch einigen Klubs helfen"


Hamburg - Felix Magath will trotz seiner Beurlaubung beim englischen Zweitligisten FC Fulham in England bleiben und hofft dort auf neue Trainer-Engagements. "Ich bleibe in England und werde schauen, was kommt", sagte er der "Sport Bild" und fügte hinzu: "Ich glaube, dass meine Methoden noch einigen Klubs helfen können."

Nach seiner Beurlaubung in Fulham war in englischen Zeitungen über angeblich umstrittene bis skurrile Trainingsmethoden des Deutschen berichtet worden. Magath hatte dies als Unwahrheit zurückgewiesen und rechtliche Schritte gegen mehrere britische Medien angekündigt. Sein Co-Trainer Tomas Oral hatte zuletzt noch Magaths Version bekräftigt.

Sein Scheitern in Fulham, wo er zunächst aus der Premier League abgestiegen und dann auch in der Zweitklassigkeit erfolglos geblieben war, hat den 61-Jährigen jedenfalls nicht dazu gebracht, sich selbst zu hinterfragen: "Ich zweifle mit Sicherheit nicht an mir", wird er in der "Sport Bild" zitiert.

aha



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 8 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ablaufdatum 24.09.2014
1. Ein gesundes Maß Selbstsicherheit
ist nicht schlecht aber die Grenze zur Erkenntnisrestenz und Arroganz ist schmal. Und das Wissen um Magaths Verhalten in den letzten Jahren lässt wohl eher auf letzteres schliessen.
username987 24.09.2014
2. bei ManU
könnte sich demnächst eine Vakanz ergeben, der jetzige Stelleninhaber hat auch nur geringe Selbstzweifel, das würde doch genau passen.
labbimen 24.09.2014
3. Der zunehmende
Realitätsverlust des Herrn Magath nimmt mittlerweile besorgniserregende Ausmasse an.
Trainspotter 24.09.2014
4.
Noch einigen Clubs helfen? Zu was denn? Abzusteigen? Dann haben sie mit Magath auf jeden Fall die richtige Entscheidung getroffen.
P.Delalande 24.09.2014
5.
Zitat von labbimenRealitätsverlust des Herrn Magath nimmt mittlerweile besorgniserregende Ausmasse an.
Wird Zeit, dass der Mann in die Politik geht...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.