Neuer Job Magath wird Trainer in Japan

Jetzt also Japan: Nach vielen Trainerstationen in der Bundesliga und einem gescheiterten Engagement in England zieht es Felix Magath nach Asien. Der 62-Jährige hat beim japanischen Erstligisten Sagan Tosu unterschrieben.

Fußballtrainer Magath: Zuletzt trainierte er den FC Fulham
Getty Images

Fußballtrainer Magath: Zuletzt trainierte er den FC Fulham


Felix Magath hat einen neuen Job: Der 62-Jährige wird Trainer des japanischen Erstligisten Sagan Tosu auf der Insel Kyushu. Der "Kicker" zitiert den Klubpräsidenten Minoru Takehara: "Wir haben drei Tage und drei Nächte verhandelt. Wir wollen eine neue Botschaft senden. Darum haben wir Herrn Magath ausgewählt."

Wie der "Kicker" berichtet, hat sich Magath in den vergangenen Tagen vor Ort über die Infrastruktur des Tabellenelften der abgelaufenen J-League informiert. "Ich habe das Stadion, die Trainingsanlagen und die Akademie besucht. Alles ist sehr beeindruckend und ich kann dort gut arbeiten. Ich möchte das Team entwickeln und auch einen Titel holen", sagte Magath nach der Einigung.

Bisher ist Sagan Tosu in der J-League im Gegensatz zu Klubs wie den Urawa Red Diamonds eher eine bescheidene Adresse. Während zu den "Diamanten" knapp 40.000 Zuschauer pro Heimspiel kommen, lockt Sagan nur knapp 13.000 Besucher an.

Magath hatte mit Bayern München und dem VfL Wolfsburg die Deutsche Meisterschaft gewonnen und zuletzt bis September 2014 in England den FC Fulham trainiert. Im Sommer dieses Jahres war Magath als neuer starker Mann beim Zweitligisten 1860 München gehandelt worden, hatte dann aber abgesagt.

luk/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
troy_mcclure 11.12.2015
1.
Viel Glück!
Reziprozität 11.12.2015
2.
Gibt's in Japan überhaupt Medizinbälle?
DeutscherimAusland 11.12.2015
3. Felix Magath ist,...
ein harter Hund der sich selbst und vorallem seine Spieler nicht schont! Ob das konform laeuft mit der "sensiblen" japanischen Kultur!? Das wird fuer beide Seiten nicht einfach! Trotzdem, alles Gute Felix !!! und "einfach machen",..... ist immer noch besser als in D einen "Rentner" im Stadion zu geben!!!
roithamer 11.12.2015
4. Da kann man nur sagen:
Los geht's.
absinthe 11.12.2015
5.
Die Sportler in Japan sind hart und sicher nicht sensibel. In der Hinsicht wird Magath keine kulturelle Anpassung brauchen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.