Bento-Nachfolger Santos wird neuer Nationalcoach von Portugal

Der frühere griechische Nationaltrainer Fernando Santos wird neuer Coach von Portugals Fußballnationalmannschaft. Der 59-jährige Portugiese folgt Paulo Bento nach, muss aber zunächst noch eine Sperre absitzen.

Fußballtrainer Santos: Engagement in Portugal
REUTERS

Fußballtrainer Santos: Engagement in Portugal


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Fernando Santos tritt die Nachfolge von Paulo Bento als Trainer der portugiesischen Fußballnationalmannschaft an. Der 59-jährige Portugiese soll offiziell am Mittwoch vorgestellt werden, teilte der Nationalverband FPF in Lissabon mit.

Der frühere Profi hatte mehr als 20 Jahre lang viele Vereinsteams in seinem Heimatland und in Griechenland trainiert, ehe er 2010 die griechische Nationalmannschaft von Otto Rehagel übernahm. Die Griechen führte er zur Endrunde der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine sowie zur WM in Brasilien.

Da Santos vom Weltverband Fifa für acht Spiele gesperrt ist, will der FPF nach Angaben mehrerer Medien eventuell einen Interimscoach verpflichten. Ildio Vale sei Favorit, hieß es. Santos war vom Weltverband bestraft worden, weil er Offizielle nach dem WM-Achtelfinale gegen Costa Rica beleidigt haben soll. Griechenland hatte das Spiel im Elfmeterschießen verloren.

Vorgänger Bento war nach dem Vorrunden-Aus der Portugiesen bei der WM in die Kritik geraten und hatte nach der 0:1-Heimpleite zum Auftakt der Qualifikationsrunde zur EM 2016 gegen Albanien seinen Rücktritt bekannt gegeben.

psk/dpa/sid

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.