Fi-na-le! Deutsche Fans im Rausch - Türken feiern mit

6. Teil: Dresden - Verletzte bei Angriffen auf Dönerläden


Nach dem deutschen Sieg im EM-Halbfinale sind in Dresden Polizeiangaben zufolge mehrere Dönerbuden angegriffen worden. Es sei zu Sachbeschädigungen in den türkischen Geschäften in der Dresdner Neustadt gekommen, sagte ein Polizeisprecher. Nach Angaben der Polizei hat es sich um eine Gruppe von 20 bis 30 angetrunkenen Jugendlichen gehandelt, die nach der Tat sofort unerkannt flüchtete.

Nach dem Angriff auf die Imbisse sei es zu erregten Diskussionen auf der Straße gekommen, die in einer Schlägerei endeten, sagte ein Polizeisprecher. Dabei seien mehrere Personen verletzt worden, vermutlich auch die Besitzer von Dönerläden. Über die genaue Anzahl der Opfer sowie die Art der Verletzungen konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Insgesamt mussten in Dresden in der Zeit von 20 Uhr bis Donnerstagfrüh 1.30 Uhr 17 Personen medizinisch behandelt werden, vor allem wegen Schnittverletzungen durch zerschlagene Bierflaschen, übermäßigen Alkoholgenuss und Schlägereien, sagte der Sprecher. Etwa zehn Personen kamen vorübergehend in Polizeigewahrsam.

jjc/cai/ddp/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.