Korruptionsskandal Uefa verzichtet auf Boykott des Fifa-Kongresses

Die Europäische Fußball-Union wird den Fifa-Kongress in Zürich nicht boykottieren. Das sagten mehrere Uefa-Offizielle. Sie wollen am Freitag für Prinz Ali bin al-Hussein stimmen.

Uefa-Boss Platini: Will am Kongress in Zürich teilnehmen
DPA

Uefa-Boss Platini: Will am Kongress in Zürich teilnehmen


Die Europäische Fußball-Union (Uefa) wird entgegen ursprünglichen Überlegungen den Fifa-Kongress nicht boykottieren und will bei der Präsidentschaftswahl am Freitag zu großen Teilen für Prinz Ali bin al-Hussein votieren. Das teilten mehrere Uefa-Mitglieder am Donnerstag mit.

"Wir sind mehrheitlich und eindeutig für den Wechsel an der Fifa-Spitze und werden dafür am Freitag beim Kongress auch ein Stück weit kämpfen", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach in seiner Funktion als Mitglied des Uefa-Exekutivkomitees: "Die Uefa nimmt teil und wird auch wählen. Es ist eine geheime Wahl."

Insgesamt stimmen am Freitag 209 Fifa-Mitglieder ab, der Sieger braucht ab dem zweiten Wahlgang die einfache Mehrheit.

psk



insgesamt 50 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Heigoto 28.05.2015
1. Richtig
Man muss es wenigstens versuchen, auch die anderen Teilverbände der FIFA zu informieren und auf die Machenschaften eines Herrn Blatter aufmerksam zu machen, auch in Asien, Amerika und Afrika sollte man wissen, was Europa von ihm hält.
stefanmargraf 28.05.2015
2. Buuh!
Damit unterstützt die UEFA das System Blatter!
Leeeeroy 28.05.2015
3.
tja eine Krähe hakt der andern kein Auge aus. UEFA oder FIFA da ist kein großer Unterschied....den auch Platini hat sich durch Umverteilung an die kleinen die Präsidentschaft erkauft.
themistokles 28.05.2015
4.
"nicht boykottieren", "zu großen Teilen"... Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Da alle mehr oder weniger Dreck am Stecken haben, wird sich am System nichts ändern.
t dog 28.05.2015
5. Naja
Die Verhaftungen haben alle ernst zu nehmenden Gegner von Blatter aus dem Spiel genommen und seine Position im Moneygame gestärkt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.