Finanzlücke 1860 München bangt um Lizenz

Die Krise bei 1860 München verschärft sich. Neben der sportlichen Talfahrt und dem drohenden Abstieg in die Regionalliga plagen den Bundesliga-Absteiger Finanzsorgen. Sogar die Lizenz für die kommende Saison ist aufgrund einer Millionen-Unterdeckung in Gefahr.


München - Der Fußball-Zweitligist ist auf die Hilfe seiner Geschäftspartner angewiesen, um die Lizenz-Auflagen der Deutschen Fußball Liga (DFL) erfüllen zu können. "Wir können es aus eigener Kraft nicht schaffen", sagte Geschäftsführer Stefan Ziffzer heute. "Wir sind im Augenblick mit allen Vertragspartnern in Gesprächen." Die DFL hatte am Donnerstag keinem der 36 deutschen Profi-Vereine die Lizenz verweigert. Bei einigen Clubs ist die Spielberechtigung für die kommende Saison allerdings mit Auflagen verbunden. 

1860-Fans: Angst vor dem Abstieg
DPA

1860-Fans: Angst vor dem Abstieg

Ziffzer, der erst seit Ende März die Geschäfte des Bundesliga-Absteigers führt, hatte sich in dieser Woche mehrfach zu den Finanzsorgen geäußert: "Bei uns tickt die Uhr. Ende Mai werden die Lizenzen vergeben. Wenn wir bis dahin unsere derzeitige Finanzlücke in der Planung von ungefähr acht bis zehn Millionen Euro nicht abdecken können,  kann die DFL uns die Lizenz nicht geben." Mögliche Modelle wären der Verkauf von Anteilen der Allianz Arena oder eine Kapitalerhöhung.

Auch die sportliche Situation ist Existenz bedrohend. Die 60er haben nur zwei Punkte Vorsprung  auf einen Abstiegsplatz. Im Kampf um den Klassenerhalt warten in den letzten vier Spielen der Saison schwere Aufgaben auf das Team von Trainer Walter Schachner. Heute Abend (19 Uhr, Liveticker bei SPIEGEL ONLINE) empfangen die Münchner den Karlsruher SC, der unbedingt gewinnen muss, um weiterhin Anschluss an den dritten Aufstiegs-Platz zu halten.

Am 32. Spieltag muss 1860 bei den heimstarken Unterhachingern antreten, die ebenfalls gegen den Abstieg kämpfen. Bei der vorletzten Saisonbegegnung könnte es bereits zu einem Endspiel um den Klassenerhalt kommen: Der 1. FC Saarbrücken gastiert in der Allianz-Arena. Zum Saisonfinale am 14. Mai müssen die Münchner dann zu Aufstiegsaspirant Energie Cottbus.

mig/dpa 



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.