Flutopfer-Benefizspiel Debütant Lauth schießt Völler-Elf zum Sieg

Bei dem Benefizspiel zwischen der Nationalelf und den internationalen Bundesliga-Allstars am Montagabend wurden gut 3,5 Millionen Euro zu Gunsten der Flutopfer eingespielt. Für Glanzlichter sorgten die Youngster im deutschen Team.


Per Fallrückzieher zum 3:2: Benjamin Lauth wusste bei seinem Debüt zu überzeugen
DPA

Per Fallrückzieher zum 3:2: Benjamin Lauth wusste bei seinem Debüt zu überzeugen

Gelsenkirchen - "Das Ergebnis war von vornherein zweitrangig. Hauptsache war, dass wir eine Menge Geld für die Geschädigten der Hochwasser-Katastrophe zusammen bekommen", resümierte Teamchef Rudi Völler nach dem 4:2-Sieg seiner Mannschaft gegen die Auswahl der Bundesliga-Legionäre. Ein fader Beigeschmack bleibt jeoch hängen, da die zahlreichen Absagen im Allstar-Team für viele unverständlich war. Vor allem Bayerns Giovane Elber sorgte für Unmut, da er unter Hinweis auf eine Verletzung gar nicht erst den Weg nach Schalke gefunden hatte.


Das Motto des Spiels "Gegeneinander spielen - miteinander gewinnen" wurde schon vor dem Anpfiff umgesetzt. Die 36.200 Zuschauer in der Arena "Auf Schalke" sorgten für den angestrebten Gesamterlös von rund 3,5 Millionen Euro. Dadurch erhöht sich der gesamte Hilfsbeitrag des DFB für die 117 von der Flutkatastrophe betroffenen Klubs in den neuen Bundesländern und Bayern auf rund fünf Millionen Euro.


In der enttäuschenden ersten Halbzeit ging das DFB-Team nach einem Tor von Jens Jeremies (22.) in Führung. Die Völler-Elf begnügte sich damit, den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen und suchte nur selten den Abschluss. Abgesehen von dem gut herausgespielten Treffer hatten lediglich Hanno Balitsch und Oliver Neuville Tormöglichkeiten. Auf der Gegenseite hatte Ebbe Sand bereits in der dritten Minute eine Großchance, scheiterte jedoch an Keeper Oliver Kahn. "Alle spielen noch zu reserviert, es könnten ruhig noch ein paar Tore mehr sein", gestand Bayerns Michael Ballack in der Halbzeitpause.


Benjamin Lauth trifft beim Debüt doppelt


Nach dem Seitenwechsel wurde munter durchgewechselt, auf deutscher Seite bekamen Wolfsburgs Tobias Rau und Benjamin Lauth von 1860 München zum ersten Mal Gelegenheit, für das Nationalteam zu spielen. Die von Huub Stevens betreuten Allstars schafften in 48. Minute durch Herthas Marcelinho den Ausgleich. Anschließend trafen Miroslav Klose (63.) zum 2:1 und Dortmunds Jan Koller (67.) zum erneuten Ausgleich. Bei seinem Debüt im DFB-Dress erzielte Benjamin Lauth mit einem spektakulären Fallrückzieher das 3:2 (68.) und sorgte nach einem gelungenen Konter für das abschließende 4:2 (90.).


Bei allem guten Willen fehlte doch der ganz große Glanz, den eine Benefiz-Gala ausmacht. Besonders die müde erste Hälfte ließ den Spaß an der Sache vermissen. Erst nach dem Wechsel boten beide Teams den Zuschauern besseren Fußball und sorgten immerhin noch für Torszenen und fünf weitere Treffer. "Es hat Spaß gemacht und war eine sehr sinnvolle Veranstaltung zum Schluss. Ich bleibe auch nach den beiden Toren ganz normal auf dem Boden und versuche, meine Leistung zu bestätigen", sagte der zufriedene Debütant Benjamin Lauth.

Deutschland - Allstars 4:2 (1:0)
1:0 Jeremies (22.)
1:1 Marcelinho (48.)
2:1 Klose (63.)
2:2 Koller (67.)
3:2 Lauth (68.)
4:2 Lauth (90.)
Deutschland: Kahn (Bayern München) ab 46. Lehmann (Borussia Dortmund) - Friedrich (Hertha BSC) ab 46. Rehmer (Hertha BSC), Baumann (Werder Bremen), Wörns (Borussia Dortmund) - Schneider (Bayer Leverkusen), Balitsch (Bayer Leverkusen) ab 46. Kehl (Borussia Dortmund), Jeremies (Bayern München) ab 46. Frings (Borussia Dortmund) ab 77. Balitsch, Ziege (Tottenham Hotspur) ab 46. Rau (VfL Wolfsburg) - Ballack (Bayern München) ab 46. Freier (VfL Bochum) - Bobic (Hannover 96) ab 46. Klose (1. FC Kaiserslautern), Neuville (Bayer Leverkusen) ab 46. Lauth (1860 München)
Allstars: Kiraly (Hertha BSC) ab 46. Piplica (Energie Cottbus) - Ujfalusi (Hamburger SV), Strasser (Borussia Mönchengladbach), Verlaat (Werder Bremen) ab 46. van Hoogdalem (Schalke 04), Colding (VfL Bochum - Bastürk (Bayer Leverkusen) ab 46. Petkovic (1. FC Nürnberg), Poulsen (Schalke 04) ab 46. Meira (VfB Stuttgart), Balakow (VfB Stuttgart) ab 46. Marcelinho (Hertha BSC Berlin), Magnin (Werder Bremen) ab 46. Jarolim (1. FC Nürnberg) - Sand (Schalke 04) ab 46.Wichniarek (Arminia Bilefeld), Ailton (Werder Bremen) ab 46. Koller (Borussia Dortmund)
Schiedsrichter: Krug (Gelsenkirchen)
Zuschauer: 36.200
Gelbe Karten: - / -



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.