Özil, Ronaldo und Co. Football Leaks enthüllt schmutzige Geschäfte im Profifußball

Journalisten aus ganz Europa, darunter ein Team des SPIEGEL, enthüllen die schmutzigen Geldgeschäfte im europäischen Profi-Fußball. Das größte Leak in der Geschichte des Sports enttarnt unter anderem Steuertricksereien der Superstars.


Die Enthüllungsplattform Football Leaks hat dem SPIEGEL einen riesigen Datensatz zur Verfügung gestellt: insgesamt 1,9 Terabyte, das entspricht dem Datenumfang von 500.000 Bibeln.

In dem Material befinden sich 18,6 Millionen Dokumente, darunter Originalverträge von Spielern samt geheimer Nebenabsprachen, E-Mails, Excel-Tabellen und Word-Dateien. In den vergangenen sieben Monaten hat ein SPIEGEL-Team gemeinsam mit rund 60 Journalisten des Recherchenetzwerks EIC (European Investigative Collaborations) dieses größte Leak in der Geschichte des Sports ausgewertet.

DER SPIEGEL und seine Partner werden in den kommenden Wochen die Erkenntnisse veröffentlichen, die einen bislang einmaligen Einblick in die Geschäfte des modernen Fußballs ermöglichen. Dabei geht es im ersten Teil der Serie um die Steuermoral und die Steuertricks der Super-Stars Cristiano Ronaldo und Mesut Özil.

Dieses Thema stammt aus dem neuen SPIEGEL - diese Woche bereits ab Donnerstagmorgen erhältlich.

Was im neuen SPIEGEL steht, erfahren Sie in unserem kostenlosen Newsletter DIE LAGE, der sechsmal in der Woche erscheint - kompakt, analytisch, meinungsstark, geschrieben von der Chefredaktion oder den Leitern unseres Hauptstadtbüros in Berlin.

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.