Frauen-Champions-League Wolfsburg und Potsdam ziehen ins Halbfinale ein

Der VfL Wolfsburg und Turbine Potsdam haben auch die Rückspiele im Viertelfinale der Champions League klar gewonnen. Triple-Sieger Wolfsburg siegte beim spanischen Meister FC Barcelona, Turbine Potsdam schlug den italienischen Champion.

Turbine-Torschützin Wälti: Müheloser Einzug ins Halbfinale
DPA

Turbine-Torschützin Wälti: Müheloser Einzug ins Halbfinale


Hamburg - Die Dominanz der deutschen Frauenfußball-Teams in der Champions League ist ungebrochen: Der VfL Wolfsburg und Turbine Potsdam haben auch ihre Viertelfinal-Rückspiele deutlich gewonnen. Der VfL Wolfsburg siegte 2:0 (1:0) beim FC Barcelona, Turbine Potsdam schlug den italienischen Meister ASD Torres Calcio 4:1 (2:0).

Die Potsdamerinnen, die das Hinspiel beim siebenmaligen italienischen Meister ASD Torres Calcio sogar 8:0 (4:0) gewonnen hatten, siegten im Rückspiel mühelos 4:1 (2:0). Die Japanerin Asano Nagasato (38. Minute), die Schweizerin Lia Wälti (43.) und die Norwegerin Ada Hegerberg (54. und 85.) waren für Potsdam erfolgreich, Giulia Domenichetti traf für Torres (49.).

Triple-Gewinner Wolfsburg hatte hach dem 3:0 (1:0) im Hinspiel auch im Rückspiel beim FC Barcelona keine Probleme. Europameisterin Nadine Keßler (45.+2) und Ex-Nationalspielerin Martina Müller (74.) trafen bei dem souveränen 2:0-Erfolg.

Damit steht fest, dass das Finale der Königsklasse zum siebten Mal in Folge mit Beteiligung der Bundesliga ausgetragen wird. Titelverteidiger Wolfsburg und der zweimalige Sieger Potsdam treffen im Halbfinale aufeinander.

Neben Potsdam und Wolfsburg holten bisher der 1. FFC Frankfurt sowie der FCR Duisburg die Champions-League-Trophäe. Das diesjährige Endspiel findet am 22. Mai im Estádio do Restelo in Lissabon statt.

tim/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.