WM-Qualifikation Losglück für die DFB-Frauen

Aufatmen bei Bundestrainerin Silvia Neid: Das deutsche Fußball-Nationalteam der Frauen hat in der WM-Qualifikation machbare Aufgaben zugewiesen bekommen. Die DFB-Elf trifft unter anderem auf Russland und Kroatien.

Bundestrainerin Neid: Keine hohen Hürden in der WM-Qualifikation
Bongarts/Getty Images

Bundestrainerin Neid: Keine hohen Hürden in der WM-Qualifikation


Hamburg - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Frauen hat vermeintlich einfache Gegner in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2015 in Kanada erwischt. Die Auswahl von Trainerin Silvia Neid trifft in Gruppe 1 auf Russland, Irland, die Slowakei, Slowenien und Kroatien. Das ergab die Auslosung der sieben europäischen Qualifikationsgruppen am Dienstag im schweizerischen Nyon.

"Wir sind aus sportlicher Sicht zufrieden mit der Auslosung und freuen uns darauf, Gegner wie die Slowakei und Slowenien kennenzulernen, gegen die zu spielen wir nicht so häufig die Gelegenheit haben", sagte Neid.

Der europäische Fußballverband Uefa hat bei der WM in Kanada, an der erstmals 24 Nationen teilnehmen, acht Startplätze. Direkt qualifizieren sich die sieben Gruppenersten. Der achte Teilnehmer wird unter den besten vier Gruppenzweiten in Playoff-Spielen ermittelt. Die Qualifikationsspiele finden vom 20./21. September 2013 bis zum 17. September 2014 statt.

Deutschland (2003, 2007) und die USA (1991, 1999) sind mit je zwei Titeln die beiden erfolgreichsten Nationen in der Geschichte der Frauenfußball-WM. Zudem gewannen Norwegen (1995) und Japan, das bei der Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland triumphierte.

aha/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.