Spanischer Spitzenverein: Barcelona plant Spiel gegen Israelis und Palästinenser

Barcelona-Profis Messi (l.), Fàbregas: Testspiel gegen Israelis und Palästinenser geplant Zur Großansicht
REUTERS

Barcelona-Profis Messi (l.), Fàbregas: Testspiel gegen Israelis und Palästinenser geplant

Der FC Barcelona will im Nahost-Konflikt ein Friedens-Zeichen setzen. Vermutlich Ende Juli soll deshalb in der Nähe von Tel Aviv ein Testspiel gegen eine Mannschaft aus Israelis und Palästinensern stattfinden.

Hamburg - Der FC Barcelona plant ein Freundschaftsspiel gegen eine aus Israelis und Palästinensern bestehende Mannschaft. Über die Initiative beriet am Donnerstag Barça-Präsident Sandro Rosell mit Israels Staatspräsident Shimon Peres. Am Freitag will sich der Chef des Tabellenführers der spanischen Primera División mit dem palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas in der West Bank treffen. Der FC Barcelona wolle mit dem Fußballspiel "die Brücken des Friedens und des Dialogs stärken", sagte Rosell.

Wo und wann das Spiel stattfindet, steht offiziell noch nicht fest. Laut israelischen Medien soll die Partie am 31. Juli möglicherweise im Ramat Gan Stadion in einem Vorort von Tel Aviv angepfiffen werden.

Im vergangenen Oktober hatten Barça-Fans aus dem Gaza-Streifen verärgert reagiert, als der spanische Pokalsieger den 2011 nach fünfjähriger Geiselhaft freigelassenen israelischen Soldaten Gilad Schalit zum Clasíco gegen Real Madrid eingeladen hatte. Schalit war im Gaza-Streifen von der militanten Hamas festgehalten und gegen mehr als 1000 palästinensische Häftlinge ausgetauscht worden.

leh/dpa/sid

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Mehr solcher Initiativen!
mephisto_dixit 22.02.2013
Verständnis und Toleranz kann nicht "verordnet" werden. Der Plan des FCB - achtet auch auf die Trikot-Werbung - verdient hohe Anerkennung!
2. toll
mattin666 22.02.2013
Ein großer Klub, ein tolles Zeichen. Barcelona bleibt sympathisch.
3. Nutzlos
Stelzi 22.02.2013
Eine nutzlose Gutmenschen Aktion. Die wollen da unten gar keinen Frieden, Verständnis oder ein Miteinander. Nein, ganz nutzlos ist es nicht, denn die Purzelona PR-Abteilung freut sich. Und eine Steigerung des Trikot Verkaufs ist allemal zu erwarten....
4.
BastiT 22.02.2013
Zitat von StelziEine nutzlose Gutmenschen Aktion. Die wollen da unten gar keinen Frieden, Verständnis oder ein Miteinander. Nein, ganz nutzlos ist es nicht, denn die Purzelona PR-Abteilung freut sich. Und eine Steigerung des Trikot Verkaufs ist allemal zu erwarten....
Genau, jeder, der sich für Frieden einsetzt, macht das nur, um Geld zu verdienen. Meine Güte, dann machen Sie es doch besser. Was ist an solchen Aktionen nutzlos? Und warum wollen die Verantwortlichen und Spieler von Barcelona dort keinen Frieden? Schön, dass Sie das alles wissen. Es sollte mehr wahre Gutmenschen wie Sie geben.
5.
chavezding 22.02.2013
Immer schön zu wisse, dass andere Foristen ihre Lebenszeit dazu nutzen, ohne einen persönlichen Vorteil anderen zu helfen und die Welt zu einem besseren Platz zu machen... Aber was ich vergessen habe...wir sind ja hier in Deutschland, hier werden die Aktionen anderer ja nur kritisiert und schlechtgeredet während man selbst froh darüber ist, von oben genannten Konflikten weitgehend verschont worden zu sein.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema Primera División
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 6 Kommentare
  • Zur Startseite
Tabellen