Jugend-Nationalspieler Bosnisches Fußball-Talent stirbt an Herzversagen

Stanko Zecevic war bosnischer Jugend-Nationalspieler, dem 19-Jährigen schien eine gute Zukunft als Fußballer beschieden. Nun ist Zecevic an Herzversagen gestorben. Schon im vergangenen Jahr hatten mehrere ähnliche Fälle die Fußballwelt schockiert.


Hamburg - Das bosnische Fußball-Talent Stanko Zecevic ist im Alter von 19 Jahren an Herzversagen gestorben. Wie der Manager von Zecevics Club Slavija Sarajevo, Dusko Petrovic, einem lokalen Radiosender bestätigte, ist der Spieler vor seinem Haus zusammengebrochen. Alle Wiederbelebungsversuche seien vergebens gewesen. Der Spieler gehörte dem Kader der bosnischen U-21-Nationalmannschaft an.

Zecevic ist nicht der erste Profisportler, der Opfer eines plötzlichen Herztodes geworden ist. Im April 2012 hatte der italienische Fußballprofi Piermario Morosini auf dem Platz einen Herzinfarkt erlitten und war kurze Zeit später gestorben.

Nur einen Monat zuvor hatte in England ein ähnlicher Fall für Erschütterung gesorgt. Fabrice Muamba hatte in der FA-Cup-Partie zwischen Bolton und Tottenham einen Herzstillstand erlitten und war in der Folgezeit 78 Minuten klinisch tot. Erst nach mehr als einer Stunde hatten es die Ärzte geschafft, den gebürtigen Kongolesen wiederzubeleben. Mittlerweile geht es dem 24-Jährigen aber wieder besser, er hat allerdings auf Anraten der Ärzte seine Karriere beendet.

leh/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.