Borussia Mönchengladbach: Arangos Kunstschuss sichert Sieg gegen Mainz

Besser gespielt, die größeren Chancen gehabt - und dennoch musste Mainz 05 den Platz in Mönchengladbach als Verlierer verlassen. Weil die Borussia ihre beiden einzigen Chancen zu zwei Toren nutzte. Dabei traf Juan Arango aus rund 45 Metern Entfernung.

Heimsieg gegen Mainz: Arangos Zauberfuß lässt Gladbach jubeln Fotos
Getty Images

Hamburg - Platz fünf, Europa League, nur einen Punkt hinter Champions-League-Rang drei: Das war die verlockende Aussicht von Mainz 05 im Falle eines Sieges bei Borussia Mönchengladbach. Doch die Realität beim FSV nach dem Spiel heißt graues Tabellen-Mittelfeld. Nach dem 0:2 (0:0) ist Mainz mit 23 Punkten Zehnter. Mönchengladbach steht einen Punkt und zwei Plätze besser da.

Mike Hanke (58. Minute) und Juan Arango (63.) mit einem Tor aus rund 45 Metern sicherten den sechsten Bundesligasieg der Borussia in dieser Saison. Dabei hatte es knapp eine Stunde danach ausgesehen, dass es wenn überhaupt nur einen Sieger in diesem Duell geben würde: Mainz 05.

In Halbzeit eins war der FSV vor 46.622 Zuschauern das klar bessere Team, Mönchengladbach kam kaum einmal vor das FSV-Tor. Anders die 05er: In der zwölften Minute konnte Gladbachs Torwart Marc-André ter Stegen einen Distanzschuss von Andreas Ivanschitz nur abprallen lassen, schließlich rettete Oscar Wendt in höchster Not gegen Adam Szalai. Zehn Minuten vor der Pause reagierte ter Stegen glänzend gegen Shawn Parker (35.), der frei vor dem Keeper zum Schuss kam.

Hanke trifft nach Jantschke-Vorlage zur Gladbacher Führung

Es war ein Spiel auf mäßigem Bundesliganiveau, und das blieb auch nach dem Seitenwechsel so. Die Borussia ging vor eigenem Publikum im zweiten Durchgang zwar etwas engagierter, aber insgesamt doch erschreckend harmlos zu Werke. Umso überraschender der Führungtreffer für die Gastgeber. Nach einem Pass von Tony Jantschke schoss der zur zweiten Halbzeit für Igor de Camargo eingewechselte Mike Hanke aus kurzer Distanz zum 1:0 ein.

Mainz wirkte keineswegs schockiert, hatte kurz nach Wiederanpfiff eine Chance durch Eugen Polanski - und musste das zweite Gegentor hinnehmen. FSV-Torwart Heinz Müller, der für den gesperrten Christian Wetklo spielte, klärte einen Ball beim Rauslaufen direkt zu Arango. Der Venezolaner zog halblinks stehend aus rund 45 Metern Entfernung ab und traf mit einer Bogenlampe zum 2:0 (63.). Mainz drückte anschließend noch mehr, wollte unbedingt den Anschlusstreffer, konnte sich aber keine nennenswerten Chancen mehr erspielen.

"Wir haben ein merkwürdiges Spiel verloren. Mit dem ersten gescheiten Spielzug trifft Gladbach. Aber das Spiel reiht sich in die Auswärtsspiele zuvor in Hamburg und Bremen ein, wo wir auch Punkte verdient gehabt hätten", sagte FSV-Manager Christian Heidel. "Wir haben ein bisschen glücklich gewonnen. A", gab Hanke zu.

Borussia Mönchengladbach - FSV Mainz 05 2:0 (0:0)
1:0 Hanke (58.)
2:0 Arango (63.)
Mönchengladbach: ter Stegen - Jantschke, Stranzl, Dominguez, Wendt - Nordtveit, Marx - Rupp (78. Cigerci), Arango - Herrmann (84. Mlapa), de Camargo (46. Hanke)
Mainz: Heinz Müller - Pospech, Svensson, Noveski, Zabavnik (70. Júnior Díaz) - Baumgartlinger - Polanski (66. Nicolai Müller), Soto - Ivanschitz - Szalai, Parker (66. Risse)
Schiedsrichter: Kinhöfer
Zuschauer: 46.622
Gelbe Karten: Dominguez (5), Herrmann (2) / Noveski (5), Soto (3)

ham

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Fußball-Bundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Themenseiten Fußball
Tabellen