Werder Bremen: Ex-Profi Eichin wird Allofs-Nachfolger

Werder Bremen hat einen Nachfolger für Klaus Allofs gefunden. Thomas Eichin, derzeit Manager des Eishockey-Clubs Kölner Haie und früher Fußballprofi von Borussia Mönchengladbach, wird neuer Geschäftsführer bei dem Bundesligisten. Seinen Job tritt der 46-Jährige allerdings erst im Frühjahr an.

Haie-Manager Eichin: Neuer Job in Bremen Zur Großansicht
imago

Haie-Manager Eichin: Neuer Job in Bremen

Hamburg - Thomas Eichin übernimmt den vakanten Posten des Geschäftsführers Sport beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen und wird damit Nachfolger des abgewanderten Klaus Allofs. Das gab der Club am Donnerstag bekannt.

"Das ist die einmalige Chance für mich, in einer sehr interessanten Position bei einem so renommierten Verein in den Fußball zurückzukehren", wird der 46-jährige Eichin auf der Internetseite von Werder Bremen zitiert.

Der ehemalige Bundesliga-Profi ist seit 1999 für den achtmaligen Eishockey-Meister Kölner Haie tätig. Bevor er 2001 zum Geschäftsführer des Clubs wurde, arbeitete Eichin als Marketingleiter. Seinen Dienst in Bremen soll er offiziell im Frühjahr 2013 antreten, wenn die laufende Eishockey-Spielzeit beendet ist. Eichin erhält bei Werder einen Vertrag bis 2016. Es ist sein erster Manager-Job in der Fußball-Bundesliga.

Werders Aufsichtsratsvorsitzender Willi Lemke sagte über die Einigung: "Wir haben für die Nachfolge von Klaus Allofs eine smarte Lösung angekündigt und sie mit Thomas Eichin gefunden. Er passt mit seinen bisherigen Erfahrungen genau in unser Anforderungsprofil." Zuvor hatte Werder bei der Suche nach einem Allofs-Nachfolger Absagen von Dietmar Beiersdorfer und Marc Kosicke erhalten.

Eichin spielte während seiner aktiven Zeit von 1986 bis 1999 als Profifußballer für Borussia Mönchengladbach (180 Einsätze), unterbrochen nur von einem kurzen Engagement als Leihspieler beim 1. FC Nürnberg. Sein größter Erfolg war der Einzug ins DFB-Pokal-Finale 1992, das die Gladbacher gegen Hannover 96 (3:4 nach Elfmeterschießen) verloren. Wegen seiner Ausleihe nach Nürnberg verpasste Eichin den Pokalsieg der Borussia 1995.

In seiner Zeit bei den Kölner Haien wurde der Club 2002 Deutscher Meister, 2004 Pokalsieger, gewann 1999 den Spengler Cup und erreichte 2000, 2003 und 2008 das Meisterschaftsfinale.

ham/mib/dpa/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Mal sehen
LucianBF 27.12.2012
Bin gespannt ob mit ihm wieder das Transferglück zu uns nach Bremen zurückkehrt ;-) Gut gemacht, Herr Lemke!
2. Quo vadis, Werder?
mitchomitch 27.12.2012
"Er passt mit seinen bisherigen Erfahrungen genau in unser Anforderungsprofil." Sollte das ein Scherz gewesen sein? Welche Erfahrungen denn? Gut, er war Fußballprofi. Aber es ist sein erster Job als Manager in der Bundesliga. Einen wie Klaus Allofs mit seiner jahrelangen Erfahrung wird er mit 100 %iger Sicherheit nicht ersetzen können. Bleibt nur zu hoffen, dass er es schafft, möglichst schnell erfolgreich eigene Akzente zu setzen, und dass er das nötige Glück beim Scouting von neuen Talenten mit sich bringt. Die Entscheidung für Eichin erscheint mir irgendwie wie ein aus der Not geborener Glückswurf. Rot oder Schwarz. Es ist alles drin für Werder in den nächsten Jahren: Champions League oder zweite Liga.
3. Plapp
zabbel 27.12.2012
Zitat von sysopWerder Bremen hat einen Nachfolger für Klaus Allofs gefunden. Thomas Eichin, derzeit Manager des Eishockey-Clubs Kölner Haie und früher Fußballprofi von Borussia Mönchengladbach, wird neuer Geschäftsführer bei dem Bundesligisten. Fußball-Bundesliga: Eichin wird Allofs-Nachfolger bei Werder - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-bundesliga-eichin-wird-allofs-nachfolger-bei-werder-a-874756.html)
Vielleicht ist das endlich mal jemand der mehr kann als nur die Spielervermittler anrufen.
4. Eine interessante Wahl!
sanktpaul 27.12.2012
Das ist auf jeden Fall eine imteressante Wahl. Letztlich muss sich aber auch hier, wie bei jedem anderen Verein auch, zeigen ob die handelnden Personen stimmt. Das kann von aussen kaum jemand ehrlich vorhersagen.
5. Herr Eichin
Hank Hill 27.12.2012
hat den jahrelangen Abwaertstrend beim KEC begleitet und nichts gemacht. Z.Zt. stehen sie wieder besser da, aber in den Jahren davor ging es nur bergab, und Herr Eichin hat dabei immer nur zugeschaut. Warum der den Allofs ersetzen soll ist mir schleierhaft. Dann haette man auch den Mehdorn fragen koennen. LOL
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema Werder Bremen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 11 Kommentare

Themenseiten Fußball
Tabellen