Leverkusen vs. Dortmund: Der Spielfilm des Spitzenspiels

Von

BVB-Stürmer Lewandowski: An allen Toren beteiligt Zur Großansicht
REUTERS

BVB-Stürmer Lewandowski: An allen Toren beteiligt

Endlich ein Spitzenspiel, das hielt, was es versprach! Zwischen Leverkusen und Dortmund gab es fünf Tore, einen gehaltenen Elfmeter und jede Menge weitere Höhepunkte. SPIEGEL ONLINE hat beim umkämpften BVB-Sieg genau hingeschaut. Alles Wichtige im Spielfilm.

Die Ausgangslage: Zweiter gegen Dritter. Das beste Heimteam gegen die zweitbeste Auswärtsmannschaft. Und natürlich André Schürrle, Stefan Kießling, Mario Götze, Ilkay Gündogan, Robert Lewandowski und Marco Reus! Dazu Lars und Sven Bender! Das geht locker als Bundesliga-Spitzenspiel durch. Erst recht, wenn das in der Rückrunde offenbar wieder funktionierende Hochgeschwindigkeits-Ensemble aus Dortmund mit Leverkusen auf einen Gegner in Top-Form trifft.

Die erste Halbzeit: Spitzenspiele können grässlich langweilig sein, doch die Angst vor einer Partie Rasenschach war in Leverkusen schnell verflogen. Dritte Minute, Reus, Tor. Achte Minute, Robert Lewandowski, Foul Bernd Leno, Elfmeter, Tor Jakub Blaszczykowski. Dortmund war im Mittelfeld extrem griffig, gewann fast alle wichtigen Zweikämpfe. Leverkusen nutzte die besten Gelegenheiten durch Kießling nicht (14./26.). Macht 0:2 zur Pause. Fertig.

Die zweite Halbzeit: Erst eine starke Parade von Mitchell Langerak gegen Sidney Sam (47.). Dann köpfte Kießling den BVB-Torwart an, Schürrle traf Mats Hummels auf der Linie (50.). Es war nicht so, dass Leverkusen an dem Pausenstand nichts ändern wollte. Aber es war ausgerechnet Verteidiger Stefan Reinartz vergönnt, aus dem 0:2 ein 2:2 zu machen. Seine Treffer aus der 58. und 62. Minute konterte Lewandowski in der 63., Leno hielt in der 70. Minute einen weiteren Elfmeter von Blaszczykowski. Noch Fragen?

Bayers Castro: Chance zum 1:1 vergeben Zur Großansicht
AFP

Bayers Castro: Chance zum 1:1 vergeben

Mann des Spiels: Robert Lewandowski. Dortmunds Stürmer war an allen entscheidenden Situationen beteiligt. Noch wichtiger als sein Treffer und die Torvorlagen war aber sein Laufpensum. Links, rechts in der Mitte: Nie bekam die Bayer-Abwehr den Polen in den Griff. Lewandowski holte und hielt die Bälle, verteilte sie und riss Lücken für seine Mitspieler. Die Liste der Interessenten wird nicht kürzer.

Pechvogel des Spiels: Roman Weidenfeller. Dortmunds Torwart reiste noch vor dem Anpfiff ab - um seine Mannschaftskollegen nicht anzustecken. Ein Infekt hatte den 32-Jährigen erwischt. Weidenfeller verpasste eines der unterhaltsamsten Bundesligaspiele der Saison.

Duell des Spiels: Lewandowski gegen Lewandowski. Robert, Stürmer beim BVB, hatte zuvor angekündigt, noch viel mehr Buden (vor dem Spiel: 12) machen zu wollen. Sascha, Trainer bei Bayer, wollte das verhindern. Am Ende gewann der Dortmunder. Der Pole bereitete erst Reus' Führungstreffer vor, dann holte er beide Elfmeter heraus. Und gerade, als Bayer so richtig drängte, legte er das 3:2 nach. Gegen Robert Lewandowski funktionierte kein Matchplan von Sascha Lewandowski.

Luftloch des Spiels: Für Leverkusener Fans sah es furchtbar aus, was Gonzalo Castro in der siebten Minute unterlief. Ein langer Pass von Kießling brachte den Mittelfeldspieler in beste Schussposition. Doch Castro traf den Ball versehentlich erst mit dem linken Standbein - der Rest war Slapstick und eine verpasste Ausgleichschance. Zu dem Zeitpunkt stand es erst 0:1.

BVB-Keeper Langerak: Starke Paraden Zur Großansicht
REUTERS

BVB-Keeper Langerak: Starke Paraden

Unsitte des Spiels: Nachspielzeit der ersten Hälfte. BVB-Ersatzkeeper Langerak klärte einen Schuss von Daniel Carvajal eindeutig per Hand zur Ecke. Der Schiedsrichterassistent entschied dennoch auf Abstoß. Als Kießling den Torwart aufforderte, den Unparteiischen die Wahrheit zu sagen, gab der Australier vor, den Stürmer nicht so genau zu verstehen.

Zahlen des Spiels: 26:12 (!)-Torschüsse für Bayer Leverkusen, 12:4 Ecken. Endstand: 2:3.

Analyse des Spiels: "Glückwunsch an alle, die dabei waren", sagte Jürgen Klopp. Dortmunds Trainer sagte danach noch ganz viele andere Dinge, aber treffender konnte auch er die 90 Minuten nicht beschreiben.

Weisheit des Spiels: Pinkelpausen künftig immer in der Halbzeit machen. Und: Selbst der Irrsinn kann ein Gesetz des Fußballs nicht außer Kraft setzen: Eine Mannschaft, die ihre Chancen nicht nutzt, kann ein Spiel nicht gewinnen.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Super BVB
warndtbewohner 03.02.2013
ihr könnt es noch schaffen. Bislang hatte es Bayern noch nicht mit den schwersten Brocken zu tun. Dranbleiben, da geht noch was!
2.
Caimann 03.02.2013
Zitat von sysopAFPEndlich ein Spitzenspiel, das hielt, was es versprach! Zwischen Leverkusen und Dortmund gab es fünf Tore, einen gehaltenen Elfmeter und jede Menge weitere Höhepunkte. SPIEGEL ONLINE hat beim umkämpften BVB-Sieg genau hingeschaut. Alles Wichtige im Spielfilm. http://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-bundesliga-highlights-zwischen-leverkusen-und-dortmund-a-881208.html
Ein Superspiel von beiden Seiten, Spitzenspiel was der Name sagt. Tore gab es auch genug. Bayer ist eine wirklich starke Mannschaft die dem BvB das Spielen schwer machte und auch nie aufgab. BVB ist also jetzt zweiter und wird zum Jäger. Wenn Bayer gegen Bayern auch so spielt, werden sie das auch gewinnen. Dann haben die Bayern gegenüber Dortmund nur noch 9 Punkte und dann müssen sie noch nach Dortmund, werden sie verlieren somit sind es nur noch 6!!! Sie werden noch das Nervenflattern bekommen. Haben sie jetzt schon wenn die an das Pokalspiel denken, bestreiten sie ohne Ribery! Bin schon jetzt gespannt auf die Texte eines Herrn Sammer. Es wird noch spannend werden!!!!
3. Na, dann...
Medienbackspin 03.02.2013
Zitat von CaimannEin Superspiel von beiden Seiten, Spitzenspiel was der Name sagt. Tore gab es auch genug. Bayer ist eine wirklich starke Mannschaft die dem BvB das Spielen schwer machte und auch nie aufgab. BVB ist also jetzt zweiter und wird zum Jäger. Wenn Bayer gegen Bayern auch so spielt, werden sie das auch gewinnen. Dann haben die Bayern gegenüber Dortmund nur noch 9 Punkte und dann müssen sie noch nach Dortmund, werden sie verlieren somit sind es nur noch 6!!! Sie werden noch das Nervenflattern bekommen. Haben sie jetzt schon wenn die an das Pokalspiel denken, bestreiten sie ohne Ribery! Bin schon jetzt gespannt auf die Texte eines Herrn Sammer. Es wird noch spannend werden!!!!
...träum' mal schön!
4.
apfeldroid 03.02.2013
Es wird noch ein spannender Kampf um Platz 2... Und Levandovski geht dann auf die Insel entweder zum Scheich auf die Bank oder zu irgendeinem Stoke City oder WestHam, Hauptsache ein fetter Gehaltsscheck!
5. Auch wenn es mir
bloßmolwassage 03.02.2013
Zitat von CaimannEin Superspiel von beiden Seiten, Spitzenspiel was der Name sagt. Tore gab es auch genug. Bayer ist eine wirklich starke Mannschaft die dem BvB das Spielen schwer machte und auch nie aufgab. BVB ist also jetzt zweiter und wird zum Jäger. Wenn Bayer gegen Bayern auch so spielt, werden sie das auch gewinnen. Dann haben die Bayern gegenüber Dortmund nur noch 9 Punkte und dann müssen sie noch nach Dortmund, werden sie verlieren somit sind es nur noch 6!!! Sie werden noch das Nervenflattern bekommen. Haben sie jetzt schon wenn die an das Pokalspiel denken, bestreiten sie ohne Ribery! Bin schon jetzt gespannt auf die Texte eines Herrn Sammer. Es wird noch spannend werden!!!!
anders eigentlich lieber wäre, die Meisterschaft ist gegessen. Obwohl ich wirklich kein Bayern-Fan bin, gönne ich zumindest Jupp den Titel. Das Spiel heute war ein wirkliches Spitzenspiel und da ist mir völlig schnuppe, ob da ein Werksverein oder ein Traditionsclub beteiligt ist.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Fußballbundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 16 Kommentare
Fotostrecke
Fußball-Bundesliga: Dortmund schlägt Leverkusen


Themenseiten Fußball
Tabellen