Leipzigs Sieg gegen Augsburg Nummer 100 für RB

Sprung auf Platz zwei: RB Leipzig ist vorübergehend Bayern Münchens erster "Verfolger". Gegen Augsburg half ein Jubiläumstreffer - schwerer wird es am Donnerstag in der Europa League.

RB-Torschütze Dayot Upamecano
AFP

RB-Torschütze Dayot Upamecano


Die Mannschaft steht 15 Punkte hinter Tabellenführer Bayern München - aber immerhin: RB Leipzig hat am 22. Spieltag vorübergehend den zweiten Platz in der Bundesliga übernommen. Im Heimspiel gegen den FC Augsburg siegte das Team dank der Treffer von Dayot Upamecano und Naby Keita glanzlos 2:0 (1:0). Für den 19 Jahre alten Franzosen Upamecano war es der erste Bundesligatreffer und der 100. in der Erstliga-Historie des Vereins.

RB steht damit bei 38 Punkten, Bayer Leverkusen würde bei einem Sieg gegen Hertha am Samstag (15.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) wieder an Leipzig vorbeiziehen. Augsburg ist Siebter (31 Punkte).

Der Höhepunkt einer schwachen ersten Hälfte ereignete sich in der 17. Minute. Kevin Kampl flankte den Ball in den Strafraum und dort kam Yussuf Poulsen per Seitfallzieher zum Abschluss. Den spektakulären Versuch wehrte Augsburg-Torwart Marwin Hitz nur zur Seite ab und Upamecano verwertete den Abpraller - 1:0.

Naby Keita
Getty Images

Naby Keita

Und danach? Erhöhte Leipzig erst wieder in der zweiten Hälfte den Druck. Timo Werner vergab aus spitzem Winkel (53. Minute) und Bruma verzog knapp aus der Distanz (60.). Die Belohnung folgte in der 70. Minute: Keita erzielte mit einem abgefälschten Freistoß das 2:0. Der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr, obwohl RB mit vielen Ballverlusten und Stellungsfehlern eine insgesamt durchschnittliche Leistung zeigte.

Für Leipzig geht es in der Zwischenrunde der Europa League weiter - dann wird der Gegner Fehler härter bestrafen: Am Donnerstag tritt das Team im Auswärtsspiel bei Italiens Tabellenführer SSC Neapel an (21.05 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE). Neapel hat nach 23 Spieltagen in der Serie A erst eine Niederlage kassiert.

RB Leipzig - FC Augsburg 2:0 (1:0)
1:0 Upamecano (17.)
2:0 Keita (70.)
RB Leipzig: Gulácsi - Laimer, Orban, Upamecano, Klostermann - Keita (79. Lookmann), Ilsanker - Kampl, Bruma (90. Kaiser) - Poulsen (84. Augustin), Werner
FC Augsburg: Hitz - Framberger, Danso, Hinteregger, Max - Khedira, Baier - Heller (46. Schmid), Koo, Caiuby (87. Moravek) - Gregoritsch (76. Cordova)
Schiedsrichter: Sven Jablonski
Gelbe Karten: - / Framberger, Khedira
Zuschauer: 35.000

jan



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Nachtheinigte 10.02.2018
1. RB Leipzig
Seltsam RB erhält ei Ihnen nur eine Bewertung: Mittelmaß. Andere Reporterkollegen bescheinigten RB eine gute Leistung. Nicht dass man, weil ungeliebt, RB immer unterbewertet mit Methode!!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.