+++ Fußball-Transferticker +++ Schalke verpflichtet Juventus-Profi Pjaca

Er soll zur Leihe kommen: Schalke 04 hat die Verpflichtung von Marko Pjaca bekanntgegeben. Und der FC Everton steht offenbar vor einem Millionentransfer von Besiktas' Cenk Tosun. Alle Transfers im Überblick.

Schalke-Zugang Marko Pjaca (l.)
DPA

Schalke-Zugang Marko Pjaca (l.)


Fix und fertig

+++ Schalke leiht Youngster Pjaca von Juventus +++

Der FC Schalke 04 hat den kroatischen Offensivspieler Marko Pjaca vom italienischen Rekordmeister Juventus verpflichtet. Der 22-Jährige habe den Medizincheck bestanden, teilte der Bundesligist mit. Der Vertrag mit Pjaca werde in Kürze unterschrieben. Geplant ist ein Leihgeschäft bis Saisonende.

"Wir sind froh, dass Marko sich für uns entschieden hat, an ihm waren sehr viele Vereine interessiert", sagte Schalke-Trainer Domenico Tedesco: "Er bringt noch einmal eine zusätzliche Qualität in unser Team." Für Juventus bestritt Pjaca seit seinem Wechsel nach Italien im Sommer 2016 insgesamt 14 Ligaspiele in der Serie A. Diese geringe Zahl resultiert auch aus einer Kreuzbandverletzung des Kroaten, die ihn im vergangenen Jahr zu einer langen Pause zwang.

Am Mittwoch hatte Schalke zudem U21-Nationalstürmer Cedric Teuchert vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg verpflichtet. (jan/dpa)

+++ Everton zahlt offenbar hohe Ablöse für Besiktas-Spieler Tosun +++

Der türkische Stürmer Cenk Tosun von Bayern Münchens Champions-League-Gegner Besiktas Istanbul steht unmittelbar vor einem Wechsel zum Premier-League-Klub FC Everton. Das gab Everton-Coach Sam Allardyce bekannt. "Wir sind uns einig und klären nun die Bedingungen mit dem Spieler", sagte Allardyce während der Pressekonferenz vor dem Pokalderby am Freitag beim FC Liverpool. "Hoffentlich können wir ihn rechtzeitig registrieren, damit er im Pokal spielen kann."

Cenk Tosun
AFP

Cenk Tosun

Laut "Kicker" soll Everton eine Ablöse in Höhe von 30 Millionen Euro zahlen. Der türkische Nationalspieler stammt aus der Jugend von Eintracht Frankfurt und wechselte 2011 für rund eine halbe Million Euro zu Gaziantepspor in die Türkei. In der vergangenen Saison schoss Tosun 20 Tore in der Süper Lig, in der laufenden sind es acht Liga-Tore. (jan/dpa)

+++ Altintop verlässt Darmstadt +++

Routinier Hamit Altintop beendet mit sofortiger Wirkung sein Engagement beim Zweiligisten Darmstadt 98. "Die Gründe für diesen Schritt sind ausschließlich privater Natur. Der SV Darmstadt 98 ist diesem Wunsch nachgekommen", teilten die "Lilien" mit. Der neue Trainer Dirk Schuster hatte den 35-jährigen Mittelfeldspieler fest für die Rückrunde eingeplant und ihm "eine Leaderrolle" zugedacht.

Hamit Altintop
Getty Images

Hamit Altintop

Altintop hatte vergangenen Sommer nach der Abstiegssaison einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 unterschrieben. "Ich habe mir die Entscheidung überhaupt nicht leicht gemacht, weil ich während meines Jahres bei den Lilien den Klub, die Verantwortlichen, die Teamkollegen, die Mitarbeiter und die Fans extrem schätzen gelernt habe", teilte der ehemalige türkische Nationalspieler mit, der in die Türkei gehen wird. Ein neuer Verein steht allerdings noch nicht fest. (jan/dpa)



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.