Fußball-Bundesliga: Sokratis vor Wechsel nach Leverkusen

Werder-Verteidiger Sokratis: In der kommenden Saison in Leverkusen? Zur Großansicht
DPA

Werder-Verteidiger Sokratis: In der kommenden Saison in Leverkusen?

Verstärkung für die Abwehr: Leverkusen steht offenbar kurz vor der Verpflichtung von Sokratis. Mit dem Innenverteidiger von Ligakonkurrent Bremen ist Bayer nach eigenen Angaben weitgehend einig, nur die Höhe der Ablösesumme müsse noch mit Werder ausgehandelt werden.

Hamburg - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen ist sich mit Verteidiger Sokratis von Werder Bremen über einen Wechsel so gut wie einig. "Wir haben mit seinem Berater eine ziemliche Deckungsgleichheit", bestätigte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung. "Noch müssen wir aber mit Werder einige Gespräche führen, weil uns die Ablöseforderung bislang zu hoch ist." Die Bremer fordern angeblich rund zehn Millionen Euro für den griechischen Nationalspieler, der bei Werder noch einen Vertrag bis 2016 besitzt.

Eine Entscheidung über den Wechsel von Kevin de Bruyne, der dem FC Chelsea gehört und derzeit auf Leihbasis ebenfalls in Bremen spielt, ist derweil noch offen. Neben Bayer hat auch Borussia Dortmund Interesse an dem Belgier. Der BVB will den 21-Jährigen kaufen.

"Uns hat Chelsea immer gesagt, dass der Spieler weiter ausgeliehen werden soll", sagte Holzhäuser: "Die Entscheidung fällt, wenn der neue Chelsea-Trainer da ist." Für Bayer ist der Wechsel von de Bruyne eine wichtige Voraussetzung beim geplanten Wechsel von Nationalspieler André Schürrle zu Chelsea.

mib/dpa/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. alles eine Sache des Preises...
earl grey 13.05.2013
Zitat von sysopDPAVerstärkung für die Abwehr: Bayer Leverkusen steht offenbar kurz vor der Verpflichtung von Sokratis. Mit dem Innenverteidiger von Ligakonkurrent Bremen ist Bayer nach eigenen Angaben weitgehend einig, nur die Höhe der Ablösesumme müsse noch mit Werder ausgehandelt werden. http://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-bundesliga-sokratis-vor-wechsel-nach-leverkusen-a-899498.html
Kein Wunder, das Bremen in der BuLi so schlecht dasteht - kaum zeigt mal ein Spieler etwas Können, wird er weggekauft. Die Verantwortlichen in Bremen sollten mal etwas handeln lernen, so einen Ausverkauf kann man etwas eindämmen; alles eine Sache des Preises...
2. Kann sein...
rumpel63 13.05.2013
Ist aber vielleicht auch möglich das es bei diesen ganzen Firmenklubs (Wolfsburg,Hoffenheim,Leverkusen) auf ne Million mehr an Gehalt nicht ankommt. Da wirst du mit handeln auch nicht weiterkommen, oder meinst du irgend ein Spieler verzichtet auf ein mehr an Gehalt? Wenn bei diesen ,,Vereinen'' das Geld nicht reicht greift man einfach nach hinten in die ganz grosse Kasse und schon flutscht der Deal. Oder nicht?
3. optional
der.grob 13.05.2013
@rumpel63 - Ich kann nur für Bayer 04 Leverkusen sprechen und weiß, dass dort genauso ordentlich gewirtschaftet werden muss wie bei jedem anderen Verein auch. Dass die Bayer AG unbegrenzt Gelder zur Verfügung stellt, um Spieler zu verpflichten und Gehälter zu bezahlen, ist ein Märchen, das oftmals und gerne von den Fans wenig erfolgreicher "Traditionsvereinen" erzählt wird.
4. Traditionsvereine
bj570 13.05.2013
@der.grob - Man muß die Meinung der anderen über die Werksclubs natürlich nicht teilen, aber in Bezug auf die Traditionsvereine ist ein Blick auf die ewige Bundesligatabelle immer hilfreich. Da stehen die Bremer nicht umsonst noch immer recht gut da, trotz Ihrer IMMER schon begrenzten Mittel. Natürlich ist die Frage, wie lange noch...
5. lachhaft................
harmlosarm 13.05.2013
Zitat von sysopDPAVerstärkung für die Abwehr: Bayer Leverkusen steht offenbar kurz vor der Verpflichtung von Sokratis. Mit dem Innenverteidiger von Ligakonkurrent Bremen ist Bayer nach eigenen Angaben weitgehend einig, nur die Höhe der Ablösesumme müsse noch mit Werder ausgehandelt werden. http://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-bundesliga-sokratis-vor-wechsel-nach-leverkusen-a-899498.html
hierzu erübrigt sich wohl jeder Kommentar ! Das Beispiel Götze zeigt jedem auf, daß heutzutage nur noch die Kohle zählt. Also sollte sich doch jeder Kommentar von Laien und evtl. Neidern hier und sonst sehr zurückhaltend gestalten. Ob abgeschlossene Verträge, schweigende Berater oder stumme Spieler - alles nur dem schnöden Mammon geschuldet !!! Und was den IQ der betroffenen Spieler bei der Abwicklung von Vertragsmodalitäten betrifft mögen in vielen Fällen wohl doch Zweifel angemeldet werden.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Fußball-Bundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 12 Kommentare

Themenseiten Fußball
Tabellen