Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Fußball-Bundesliga: Stuttgart müht sich zu Sieg gegen Augsburg

Erfolg für den VfB: Nach zuletzt drei sieglosen Ligaspielen gewann Stuttgart gegen Augsburg. Der Aufsteiger hielt gut mit und konnte zwischenzeitlich sogar ausgleichen. Doch Martin Harnik rettete dem Team von Bruno Labbadia doch noch drei Punkte.

Harnik mit Doppelpack: Stuttgart feiert Heimsieg gegen Augsburg Fotos
Getty Images

Hamburg - Gut gewehrt, aber verloren: Der FC Augsburg hat am 13. Spieltag beim VfB Stuttgart 1:2 (0:1) verloren. Damit bleibt der Aufsteiger auf dem letzten Tabellenplatz. Stuttgart gelang dank Angreifer Martin Harnik nach drei sieglosen Spielen wieder ein Erfolg und liegt auf Platz sechs. Der Österreicher traf doppelt (41./51. Minute), das Tor für Augsburg erzielte Tobias Werner (47.).

"Das ist so ärgerlich: Wir sind über weite Strecken aktiver, kurbeln immer wieder das Spiel an. Wir werfen einfach alles nach vorne und am Ende fehlt uns das Glück", sagte der Augsburger Torschütze Werner. Aber auch VfB-Manager Fredi Bobic war nicht zufrieden: "Wir müssen mehr Tiefe im Spiel suchen, das ist uns nicht gelungen. Das war heute ein reiner Arbeitssieg."

Beim ersten Aufeinandertreffen beider Teams in der Bundesliga bestimmte der VfB von Beginn an das Spiel, doch Chancen konnten sich die Gastgeber zunächst kaum erspielen. Augsburg stand tief und hoffte auf Konter. So musste eine Standardsituation für Gefahr sorgen: VfB-Mittelfeldspieler Tamás Hajnal scheiterte aber mit seinem Freistoß (8.). Auf der Gegenseite schoss Sascha Mölders aus sieben Metern deutlich über das Tor (10.). Ein Distanzschuss von Augsburgs Daniel Brinkmann ging deutlich über das Tor von VfB-Keeper Sven Ulreich (25.). Fast aus dem Nichts fiel das 1:0 durch Harnik, der seinen fünften Saisontreffer erzielte.

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff traf Werner dann zum überraschenden Ausgleich. Beim Schuss von der Strafraumgrenze hatte VfB-Keeper Sven Ulreich keine Abwehrchance. Doch erneut Harnik brachte seine Mannschaft wieder in Führung - auch dank einer schwachen Verteidigung der Gäste. Der Österreicher zog von der linken Seitenlinie in die Mitte. Von halblinks konnte er nahezu unbedrängt abziehen. In der Folge erspielte sich der VfB noch mehrere gute Chancen, scheiterte aber jeweils an FCA-Keeper Mohamed Amsif.

VfB Stuttgart - FC Augsburg 2:1 (1:0)
1:0 Harnik (41.)
1:1 Werner (47.)
2:1 Harnik (51.)
Stuttgart: Ulreich - Boulahrouz, Tasci, Niedermeier, Molinaro - Kvist, Hajnal - Harnik, Traore (74. Okazaki) - Pogrebnjak (74. Gebhart), Cacau (87. Kuzmanovic)
Augsburg: Amsif - Reinhardt (62. Gogia), Callsen-Bracker, Langkamp, Verhaegh - Hosogai - Brinkmann, Davids - Baier (79. Mayer), Werner - Mölders (72. Kapllani)
Schiedsrichter: Dingert
Zuschauer: 60.000 (ausverkauft)
Gelbe Karten: Tasci, Gebhart (2) - Brinkmann (2), Sebastian Langkamp (2), Reinhardt (3)

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
VfB Stuttgart: Traditionsklub vom Neckar

Fotostrecke
Dortmund-Sieg in München: Götze schießt den BVB ins Glück
Fotostrecke
Reus trifft dreifach, Salihamicic doppelt

Fotostrecke
FCK vs. Bayer: Blendender Ballack, trauriger Trapp
Themenseiten Fußball
Tabellen


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: