Fußball-Bundesliga Zwei Joker-Tore - Gladbach besiegt Stuttgart

Borussia Mönchengladbach bleibt Dortmund auf den Fersen. Der Tabellenzweite feierte einen ungefährdeten Sieg gegen die abstiegsbedrohten Stuttgarter. Zwei eingewechselte Spieler konnten jubeln.

Torschütze Raffael (l.)
SASCHA STEINBACH/EPA-EFE/REX

Torschütze Raffael (l.)


Borussia Mönchengladbach hat den neunten Saisonsieg eingefahren. Gegen den VfB Stuttgart siegte das Team von Trainer Dieter Hecking 3:0 (0:0). Die Treffer erzielten der brasilianische Angreifer Raffael und Florian Neuhaus wenige Minuten nach ihren Einwechslungen, sowie Stuttgarts Benjamin Pavard, der ins eigene Tor traf.

Die erste große Chance des Spiels endete kurios: Nach einem Gewühl im Strafraum brachte Gladbachs Michael Lang den Ball Richtung Tor, er wäre wohl auch hinein gegangen, doch Angreifer Alassane Pléa wollte auf Nummer sicher gehen und drückte ihn über die Linie. Das Problem: Der Franzose war knapp aus dem Abseits gestartet - der Treffer zählte nicht (27.).

Auf der anderen Seite hatte Mario Gomez eine aussichtsreiche Gelegenheit: Der Angreifer wurde von Gonzalo Castro bedient und kam rechts im Strafraum freistehend zum Schuss. Gladbach-Keeper Yann Sommer konnte jedoch parieren und bewahrte sein Team vor dem Rückstand (30.).

Gelb-Rot für Thommy

Nach dem Seitenwechsel brauchte Borussia-Angreifer Raffael zwei Großchancen für seinen ersten Saisontreffer: Zunächst verzog der wenige Minuten zuvor eingewechselte Stürmer einen Schuss, der aus wenigen Metern deutlich neben das Tor ging. Doch dann machte er es besser: Eine Flanke von Neuhaus köpfte er zur 1:0-Führung ins Tor (69.).

Neuhaus, der ebenfalls erst in der zweiten Hälfte ins Spiel gekommen war, war es dann auch, der den zweiten Gladbacher Treffer der Partie erzielte. Nach einer Hereingabe von Traore legte Thorgan Hazard auf den Mittelfeldspieler ab, der unbedrängt aus wenigen Metern in die rechte Ecke des VfB-Tors einschieben konnte (77.).

Sollte es noch einmal ein Aufbäumen der abstiegsbedrohten Stuttgarter geben? Die Antwort kam schnell und sie lautete: Nein. Erst sah Erik Thommy Gelb-Rot, nachdem er Hazard festgehalten hatte. Und dann unterlief dem französischen Weltmeister Pavard ein Eigentor zum 3:0 (84.).

Borussia Mönchengladbach - VfB Stuttgart 3:0 (0:0)
1:0 Raffael (69.)
2:0 Neuhaus (77.)
3:0 Pavard (84., Eigentor)
Mönchengladbach: Sommer - Lang, Elvedi, Jantschke, Wendt - Strobl - Stindl, Zakaria (61. Neuhaus) - Traore (78. Johnson), Plea (61. Raffael), Hazard
Stuttgart: Zieler - Baumgartl, Pavard, Kempf - Beck (46. Thommy), Aogo (26. Castro), Emiliano Insua - Gentner, Gonzalez - Donis (75. Dajaku), Gomez
Schiedsrichter: Deniz Aytekin
Zuschauer: 48.590
Gelb-Rot: - Thommy wegen wiederholten Foulspiels (83.)
Gelbe Karten: Strobl (2), Zakaria (5) - Aogo, Kempf (2)

bka



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
trolland_dump 09.12.2018
1. Schade für BMG
dass es nicht nur Heimspiele gibt.Nächste Woche in Hoffenheim gibts wieder Saures.
Teigkonaut 09.12.2018
2. Heckings goldenes Händchen
Vor einer Woche habe ich Hecking wegen der Aufstellung von Wendt gegen RB Leipzig kritisiert. Heute muss ich ich ihm aber meine Referenz erweisen, denn mit Rafael und Neuhaus hat er die Wende in einem bis dahin zähen Spiel der Fohlen eingewechselt. Zu hause können die Fohlen in dieser Saison wirklich glänzen; ich hoffe, dass das auch auswärts besser klappt, idealerweise am nächsten Spieltag gegen die TSG Hopp.
thomas haupenthal 09.12.2018
3. Ich glaube...
...dieses Jahr könnte es mit der Meisterschaft klappen. Wird auch langsam Zeit. Avanti, dillettanti! Und Hoffenheim putzen wir weg, wetten?
dt55929784 09.12.2018
4. Auf den Fersen?
Auf den Fersen? Finde ich etwas hoch gegriffen. Da liegen noch zwei Siege und ein Unentschieden dazwischen, um den BVB, der währenddessen natürlich überhaupt keine Punkte holt, erst einmal einzuholen ... Wer glaubt denn an sowas?
hockeyer12 09.12.2018
5. Meisterschaft wohl nicht
dafür ist die falsche Borussia leider zu gut, in diesem Jahr. Aber Platz 2 kann es schon werden. Und auswärts läufts so schlecht auch nicht, Mr Dump. Immerhin haben wir da auch 8 Punkte geholt und immerhin in München gewonnen. Schaun mer mal, wie es in Hoffenheim läuft...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.