Kurzpässe Getroffener Dynamo-Torhüter erleidet Hornhautverbrennungen

Der von Feuerwerkskörpern getroffene Moskau-Torhüter leidet an Verbrennungen im Augenbereich. Ex-BVB-Star Shinji Kagawa winkt eine Ehrung in seiner Heimat Japan. Und: Hansa-Anhänger haben einen Zug mit Steinen beworfen.

Moskau-Torhüter Schunin (Mitte): Verbrennungen an Hornhaut, Bindehaut und Augenlidern
REUTERS

Moskau-Torhüter Schunin (Mitte): Verbrennungen an Hornhaut, Bindehaut und Augenlidern


Hamburg - Der russische Nationaltorwart Anton Schunin von Dynamo Moskau muss nach der Böllerattacke im Spiel gegen Zenit St. Petersburg mindestens zehn Tage pausieren. Der Spieler habe Verbrennungen an Hornhaut, Bindehaut und Augenlidern erlitten, als direkt neben ihm ein Knallkörper aus dem Gästeblock detonierte. Das teilte Dynamo am Sonntag der Nachrichtenagentur Itar-Tass mit. Das Spiel des Teams um den früheren Nationalspieler Kevin Kuranyi war beim Stand von 1:0 abgebrochen worden.

Borussia Dortmunds früherer Offensivspieler Shinji Kagawa ist von Asiens Fußball-Verband (AFC) für die erste Wahl zum "Internationalen Spieler des Jahres" nominiert worden. Der 23 Jahre alte Stürmer von Manchester United, der bis zum Sommer 2012 für den BVB spielte, wurde neben Torhüter Mark Schwarzer (FC Fulham) und Yuto Nagatomo (Inter Mailand) nominiert. Der Preis wird an Spieler aus Asien, Ozeanien und Australien vergeben, die in Ligen anderer Verbände aktiv sind. Der Gewinner wird bei einer Gala am 29. November in Kuala Lumpur bekannt gegeben.

Rund um das Drittligaspiel zwischen Hansa Rostock und dem Karlsruher SC (0:3) haben Unbekannte für Ausschreitungen gesorgt. Nach Angaben der Polizei bewarfen etwa 80 vermummte Hansa-Anhänger einen nach Rostock fahrenden Zug mit Steinen, in dem wegen ihrer Fanfreundschaft zum KSC rund 180 Anhänger des Zweitligisten Hertha BSC saßen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich auf rund 2500 Euro. Während der Rückreise mit einem Entlastungszug ist es immer wieder zu kleineren Auseinandersetzung mit der Polizei gekommen.

bka/sid/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Europa! 18.11.2012
1. Damit ist eins klar
Zitat von sysopDPADer von Feuerwerkskörpern getroffene Moskau-Torhüter leidet an Verbrennungen im Augenbereich. Ex-BVB-Star Shinji Kagawa winkt eine Ehrung in seiner Heimat Japan. Und: Hansa-Anhänger haben einen Zug mit Steinen beworfen. http://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-dynamo-moskau-torhueter-erleidet-verbrennungen-a-867899.html
Damit ist eins klar: Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern im Stadion muss als versuchte Körperverletzung bewertet werden. Auch in Deutschland. Die Polizei sollte dringend Zivilfahnder einsetzen, um Täter zu identifizieren und dingfest zu machen.
un-Diplomat 18.11.2012
2. Auf dem nebengestellten Foto ...
Zitat von Europa!Damit ist eins klar: Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern im Stadion muss als versuchte Körperverletzung bewertet werden. Auch in Deutschland. Die Polizei sollte dringend Zivilfahnder einsetzen, um Täter zu identifizieren und dingfest zu machen.
... vermute ich entweder einen Feuerwerker oder Steinewerfer, aber niemals den in Salzburg entmachteten und in Bremen gewünschten Ex-Hamburger.
un-Diplomat 18.11.2012
3. Auf dem nebengestellten Foto ...
Zitat von Europa!Damit ist eins klar: Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern im Stadion muss als versuchte Körperverletzung bewertet werden. Auch in Deutschland. Die Polizei sollte dringend Zivilfahnder einsetzen, um Täter zu identifizieren und dingfest zu machen.
... vermute ich entweder einen Feuerwerker oder Steinewerfer, aber niemals den in Salzburg entmachteten und in Bremen gewünschten Ex-Hamburger, der in Moskau im Tor steht.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.