Fußball-EM der Frauen Gastgeber Niederlande steht im Halbfinale

Souveräner Erfolg gegen Schweden: Durch den vierten Sieg im vierten Spiel sind die Niederländerinnen ins EM-Halbfinale eingezogen. Für eine schwedische Trainerlegende war es das letzte Spiel der Karriere.

Spielerinnen der Niederlande
Getty Images

Spielerinnen der Niederlande


Die Niederlande sind bei der Fußball-EM der Frauen als erste Mannschaft ins Halbfinale eingezogen. Der Gastgeber besiegte in Doetinchem den Olympiazweiten Schweden 2:0 (1:0) und steht zum zweiten Mal nach 2009 in der Vorschlussrunde einer EM. Nächster Gegner ist der Sieger der Begegnung zwischen Frankreich und England am Sonntag (20.45 Uhr).

Beim vierten Turniersieg der Niederländerinnen im vierten Spiel erzielte die frühere Duisburgerin Lieke Martens (33. Minute) vor 11.106 Zuschauern die Führung per direkt verwandeltem Freistoß. Nach der Pause sorgte Vivianne Miedema (64.) nach einem Konter für die Entscheidung im letzten Turnierspiel von Pia Sundhage auf der schwedischen Bank. Die Trainerin hatte in ihrer Karriere zweimal Olympisches Gold mit den USA gewonnen und war 2011 Vize-Weltmeisterin geworden.

Die Partie zwischen der deutschen Nationalmannschaft und Dänemark wurde wegen eines unbespielbaren Platzes in Rotterdam abgesagt und auf Sonntag verschoben. Zuvor hatte es heftig geregnet.

Fotostrecke

10  Bilder
Fußball-EM der Frauen: Die Wasserschlacht von Rotterdam

bam/sid



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.