Entlassener Trainer Slomka und HSV einigen sich

Der Gang vor das Arbeitsgericht bleibt dem HSV und seinem ehemaligen Trainer Mirko Slomka erspart. Beide Parteien einigten sich außergerichtlich und haben das Arbeitsverhältnis beendet.

Slomka (l.): Einigung mit dem HSV
DPA

Slomka (l.): Einigung mit dem HSV


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Der Hamburger SV und Ex-Trainer Mirko Slomka haben sich außergerichtlich geeinigt und das Arbeitsverhältnis einvernehmlich beendet. Dies teilte der Klub mit. Damit kommt es nicht zum Gang vor das Arbeitsgericht. Slomka war Mitte September trotz eines Vertrags bis zum 30. Juni 2016 nach dem schwachen Saisonstart freigestellt worden und hatte wegen der fristlosen Kündigung gegen die HSV Fußball AG geklagt.

Mit Nestor El Maestro, Slomkas Co-Trainer in Hamburg, einigte sich der HSV ebenfalls im Schlichtungsverfahren. Über die Inhalte haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Der für Freitag geplante Termin beim Arbeitsgericht mit dem früheren HSV-Fitnesstrainer Nikola Vidovic ist nach Informationen des "Hamburger Abendblatts" hinfällig, da die Anwälte auch hier einen außergerichtlichen Vergleich anstreben.

luk/sid

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Alfred Ahrens 20.11.2014
1. Hoffentlich hat Slomka ordentlich kassiert
Wir wünschen es ihm. Und dem HSV den Abstieg in die 3. Liga ! Mal sehen was Herr Kühne dann macht ! Moin, moin !
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.