Profifußball Gündogan empfiehlt Obergrenze für Gehälter von Jungprofis

Junge Fußballer sollten weniger verdienen - und sich nicht mit Statussymbolen schmücken, empfiehlt Nationalspieler Ilkay Gündogan. Dass er selbst einen AMG-Mercedes fährt, "das ist halt so".

Ilkay Gündogan
imago/ Uk Sports Pics Ltd

Ilkay Gündogan


Der deutsche Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan hat sich kritisch zu Millionenverträgen für Jungprofis geäußert und eine Gehaltsobergrenze angeregt. "Warum soll man nicht sagen, dass ein Spieler, bis er 20 ist, nur einen gewissen Betrag verdienen darf?", sagte der Mittelfeldspieler von Manchester City im Interview des Portals "Sportbuzzer".

"Generell würde es sicher nicht schaden, und der Jugendarbeit würde es auch guttun", begründete Gündogan in dem Interview seinen Vorstoß. Teilweise würden schon "A-Jugendliche von größeren Klubs mit Geld abgeworben, "obwohl es besser wäre, sich noch zu entwickeln".

Vote
Kicken bis zur Obergrenze

Was halten Sie von einer Gehaltsgrenze für junge Fußball-Profis?

Der heute 27-Jährige appellierte an junge Top-Talente, sich nicht mit Statussymbolen wie teuren Autos zu schmücken. "Ich würde mir manchmal wünschen, dass dem nicht so ist", sagte er - räumte in dem Gespräch aber auch ein, sich selbst einen Mercedes AMG zugelegt zu haben. "Das ist halt so."

Post practice ritual: get in the car, turn up the music, breathe easy ������ #ontheroad #drivinghome #manchester

Ein Beitrag geteilt von Ilkay Gündogan (@ilkayguendogan) am

Gündogan wurde selbst mit 17 Jahren Fußballprofi. Über die Anfänge seiner Karriere sagt er heute: "Für mich war das alles sehr krass. Ich ging noch zur Schule und habe plötzlich rund 3000 Euro verdient. In der Pause habe ich allen einen ausgegeben, einen Kakao, ein Croissant oder Schokolade."

"Ich hatte plötzlich einen 10-Euro-Schein in der Tasche, die anderen nur Münzen", erinnert sich der Profi, der im Länderspiel gegen England am Freitagabend in London vor seinem Comeback in der deutschen Nationalmannschaft steht. Er sei "wirklich kein Fan davon, dass es sofort von null auf 100 geht".

apr/sid/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.