Fußball international: Falcao gelingt Fünferpack, Juve siegt bei Conte-Comeback

210 Tage war er suspendiert, nun ist Juve-Trainer Antonio Conte an die Seitenlinie zurückgekehrt. Turin schenkte seinem Coach direkt einen Sieg. Madrids Radamel Falcao erzielte beim Sieg gegen La Coruna fünf Tore. Kevin Kuranyi traf zweimal - und führte Dynamo Moskau zum Sieg.

Atletico-Angreifer Falcao: Fünf Tore gegen Deportivo Zur Großansicht
REUTERS

Atletico-Angreifer Falcao: Fünf Tore gegen Deportivo

Hamburg - Stürmerstar Radamel Falcao hat Atletico Madrid zum 6:0 (3:0)-Heimsieg über Deportivo La Coruna geschossen. Der Kolumbianer erzielte fünf Treffer, darunter einen Hattrick in der zweiten Halbzeit. Ein Fünferpack war in Spaniens Eliteklasse zuletzt im Februar 2002 Fernando Morientes beim 7:0 des FC Valencia gegen UD Las Palmas gelungen. In der Torjägerliste liegt Falcao mit 16 Treffern in 15 Spielen hinter Barças Messi (21).

Italiens Rekordmeister Juventus Turin hat beim Comeback von Trainer Antonio Conte die Tabellenführung in der Serie A gefestigt. Juve gewann am 16. Spieltag durch einen Treffer von Stephan Lichtsteiner (50. Minute) 1:0 (0:0) bei US Palermo und hat nach dem zwölften Saisonsieg nun 38 Punkte. Für Conte war es das erste Liga-Spiel auf der Trainerbank nach 210 Tagen Zwangspause, nachdem der 44-Jährige vor der Saison wegen seiner Verwicklung in den italienischen Wettskandal für vier Monate gesperrt worden war.

Erster Verfolger von Juve ist Inter Mailand. Die Mannschaft von Trainer Andrea Stramaccioni gewann das Spitzenspiel des 16. Spieltags 2:1 (2:0) gegen den SSC Neapel. Mit 34 Punkten überholte Inter den SSC (33) und ist nun schärfster Konkurrent des Tabellenführers. Der Kolumbianer Fredy Guarin (8.) und Diego Milito (39.) trafen für Inter, Edinson Cavani gelang mit seinem elften Saisontor nur noch der Anschlusstreffer (54.).

Auch der AC Mailand konnte jubeln: Beim 4:2 (1:1)-Auswärtssieg über den FC Turin verbuchte der Club den dritten Sieg in Serie und bleibt damit Tabellen-Siebter. Robinho (40.), Antonio Nocerino (53.), Giampaolo Pazzini (61.) und Top-Torjäger Stephan El Shaarawy (76.) trafen für Milan, Mario Santana (28.) und Rolando Bianchi (80.) waren für Turin erfolgreich.

Dank eines Doppelpacks von Kevin Kuranyi hat Dynamo Moskau bei Terek Grosny 2:1 (1:0) gewonnen und damit den vierten Sieg in Serie gefeiert. Kuranyi brachte seine Mannschaft bereits in der 12. Minute in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Aílton (64.) erzielte der ehemalige Bundesliga-Stürmer des VfB Stuttgart und Schalke 04 auch den Siegtreffer (68.) nach einem Eckball.

bka/sid/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. eher Madrid als Valencia
kutofski 09.12.2012
Interessiert wahrscheinlich eh Niemanden, für wen Morientes die 5 Tore geschossen hat, aber vollständigkeitshalber merke ich es mal an... Morientes hat - abgesehen von einem kurzen Gastspiel in Monaco - von 1997-2005 bei Real Madrid gespielt. Ergo hat er damals die 5 Tore auch beim 7:0 Sieg von Real vs. Las Palmas geschossen und nicht für Valencia.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema Fußball international
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar
Fotostrecke
Manchester-Derby: Doppelpack von Rooney, Last-Minute-K.o. für City

Tabellen