Fußball international ManUnited weiter an der Spitze, Marin feiert Debüt

33 Sekunden dauerte es, dann konnte Robin van Persie bereits jubeln. Dank des Treffers des Stürmers siegte Manchester United und bleibt an der Tabellenspitze der Premier League. Marko Marin lief erstmals für Chelsea in der Liga auf. Und: Arsenal kam nur zu einem Remis.

Jubelnde United-Profis Van Persie (l.), Rooney: Weiter Spitze
Getty Images

Jubelnde United-Profis Van Persie (l.), Rooney: Weiter Spitze


Hamburg - Der FC Arsenal und der FC Chelsea treten in der englischen Premier League weiter auf der Stelle, Manchester United bleibt hingegen Spitzenreiter. Die "Gunners" kamen ohne den erkrankten Lukas Podolski bei Tabellennachbar FC Everton nur zu einem 1:1 (1:1). Theo Walcott hatte Arsenal mit einem Blitztreffer in Führung gebracht (1. Minute), aber Evertons belgischer Stürmerstar Marouane Fellaini (27.) traf mit seinem siebten Saisontor zum Endstand.

Champions-League-Sieger Chelsea musste sich im zweiten Spiel unter dem neuen Coach Rafael Benítez erneut mit einem 0:0 begnügen, diesmal im West-Londoner Derby gegen den FC Fulham. Bei Chelsea kam Ex-Nationalspieler Marin in der 82. Minute ins Spiel und feierte sein Premier-League-Debüt. Der Club kletterte wieder auf Rang drei.

Manchester United konnte hingegen jubeln: Der Rekordmeister behauptete seine Tabellenführung mit einem glanzlosen 1:0 (1:0)-Heimsieg gegen West Ham United. Siegtorschütze war Robin van Persie, der den einzigen Treffer bereits nach 33 Sekunden erzielte.

Die "Red Devils" liegen mit 33 Punkten nach wie vor einen Zähler vor Stadtrivale Manchester City. Der noch ungeschlagene Meister feierte dank der Treffer von Mario Balotelli (69.) und James Milner (72.) einen 2:0 (0:0)-Arbeitssieg bei Wigan Athletic.

Im spanischen Pokal ist der FC Barcelona ohne Superstar Lionel Messi und die spanischen Europameister Xavi und Andres Iniesta ins Achtelfinale eingezogen. Barcas B-Elf kam im Rückspiel gegen den Drittligisten CD Alaves zu einem 3:1 (1:1)-Erfolg, nachdem die Katalanen bereits im Hinspiel 3:0 gewonnen hatten. Spaniens Rekordtorschütze David Villa (55./58.) stellte mit einem Doppelpack den Sieg sicher, nachdem Adriani (35.) die Gäste-Führung durch Borja Viguera (17.) ausgeglichen hatte.

bka/dpa

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.