Zweite Liga: Köln klettert auf Relegationsplatz

Geführt, Elfmeter verschossen, den Ausgleich kassiert: Der 1. FC Köln trat gegen den Tabellenletzten Regensburg nicht gerade wie ein Aufstiegskandidat auf. Am Ende reichte es aber doch noch zum Sieg. Weniger Glück hatte der 1. FC Kaiserslautern, an dem die Kölner in der Tabelle vorbeizogen.

Kölner Torschütze Royer (links): Entscheidung gegen Regensburg kurz vor Schluss Zur Großansicht
DPA

Kölner Torschütze Royer (links): Entscheidung gegen Regensburg kurz vor Schluss

Hamburg - Der 1. FC Köln hat im Fernduell mit dem 1. FC Kaiserslautern seine Chancen auf den Aufstieg in die erste Liga verbessert. Die Mannschaft von Trainer Holger Stanislawski gewann gegen den Tabellenletzten SSV Jahn Regensburg 2:1 (1:0) und rückte zum ersten Mal in dieser Saison auf den dritten Platz vor.

Dort stand zuvor Kaiserslautern, doch die "Roten Teufel" kamen gegen den Tabellenvorletzten SV Sandhausen nur zu einem 1:1 (1:0). Am kommenden Spieltag stehen sich Lautern und Köln im direkten Duell gegenüber. Der FSV Frankfurt liegt nach dem 3:0 (2:0)-Sieg gegen Union Berlin nun auf dem sechsten Tabellenrang.

Für Köln trafen Kevin McKenna per Kopf (28. Minute) und Daniel Royer (87.) und verlängerten damit die FC-Erfolgsserie auf 15 Spiele ohne Niederlage. Regensburg wurde selten gefährlich, in der 67. Minute hielt Jahn-Keeper Timo Ochs einen Foulelfmeter von Thomas Bröker. Marco Djuricin (73.) glich zum zwischenzeitlichen 1:1 aus.

Beim SV Sandhausen brachte Mohamadou Idrissou Kaiserslautern nach einem Freistoß von Chris Löwe in der 18. Minute in Führung. Es war das zwölfte Saisontor des Kameruners. Kurz nach seiner Einwechslung schoss Alexander Riemann aus spitzem Winkel aufs Tor, FCK-Keeper Tobias Sippel lenkte den Ball zum Eigentor über die Linie.

Das 3:0 des FSV Frankfurt gegen Union Berlin bedeutet einen Vereinsrekord der Hessen in der zweiten Liga: 40 Punkte hat der FSV dort bisher noch nie erreicht. Vor 4842 Zuschauern nutzte Frankfurt seine Torchancen durch Zafer Yelen (10., 49. Minute) und Michael Görlitz (19.) konsequent. Die Abwehr erwies sich mit dem starken Torhüter Patric Klandt als sehr sicher. John Verhoek traf für den FSV noch die Latte (66.), den Nachschuss setzte der überragende Marcel Gaus übers Tor.

luk/dpa/sid

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema 2. Fußball-Bundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite