Verletzte Nationalspieler Gomez und Klose melden sich zurück

Gute Neuigkeiten für Bundestrainer Joachim Löw: Die verletzten Nationalstürmer Mario Gomez und Miroslav Klose sind auf dem Weg der Besserung. Der eine rechnet mit einem baldigen Comeback, der andere könnte an diesem Sonntag schon wieder spielen.

Nationalspieler Klose (l.), Gomez: Verletzungen gefährden WM-Teilnahme
REUTERS

Nationalspieler Klose (l.), Gomez: Verletzungen gefährden WM-Teilnahme


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Fußball-Bundestrainer Joachim Löw darf nach guter Kunde aus Italien Mut für die WM im Sommer in Brasilien schöpfen. Miroslav Klose hat beim Serie-A-Klub Lazio Rom nach überstandenen Rückenbeschwerden wieder das Training aufgenommen. Mario Gomez rechnet trotz seiner Seitenbandzerrung im ohnehin lädierten linken Knie mit einem baldigen Comeback beim AC Florenz.

"Das ist keine einfache Phase für mich, doch ich schaue nach vorn. Ich habe trotz meiner derzeitigen Pechsträhne Glück gehabt und bin zuversichtlich. Ich danke den Fans für ihre Unterstützung", schrieb Gomez bei Facebook. Der 28-Jährige hofft, noch vor Ende der Saison zurückzukehren, um die Fiorentina im Pokalfinale gegen den SSC Neapel in Rom am 3. Mai zu unterstützen.

Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff hatte bereits am Freitag erklärt, er zweifle nicht an einer WM-Teilnahme von Gomez. "Um das klar zu sagen: Seine Teilnahme an der WM ist nicht gefährdet. Es spricht nichts dagegen, dass er topfit und in Top-Form zur WM fährt", schrieb Bierhoff in seinem WM-Blog: "Die Realität ist nicht so düster, wie sie von einigen dargestellt wird. Mit Mario habe ich mich in München getroffen, er ist guter Dinge, es sieht nicht nach einer langwierigen Verletzung aus."

Klose sollte schon am Sonntagnachmittag gegen den FC Parma (15 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) wieder zum Einsatz für Lazio kommen. Laut Berichten italienischer Medien verhandelt er mit dem Club-Präsidenten Claudio Lotito zudem weiter über eine Vertragsverlängerung für zwei Jahre.

asi/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 8 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
theodorzaloschnik 30.03.2014
1.
Ich bin der Meinung, daß wir keinen der beiden in Brasilien brauchen. Aber solange Löw entscheidet. . .sehe ich schwarz.
hexenbanner64 30.03.2014
2. Überflüssig
denn beide haben überhaupt keinen Spielrythmus und sind auch Leistungsmässig nicht mehr Top in Deutschland
nixbit 30.03.2014
3. Klose hats verdient.
Meiner unbescheidenen Meinung nach. Ich fände es angemessen Ihm die Chance zu geben, seinen Rekord zu schaffen. Aber andererseits haben wir wirklich auch tolle neue Spieler. Gomez? Schlafen mir die Füße ein, wenn ich den da wieder rumstolpern seh. Sowas von unelegant und behäbig. Aber auch er hat schon wichtige Tore geschossen. Ich glaub, die gehen beide mit. Möglicherweise ist das ein Vorteil. Die Südamerikaner spielen nicht so sehr den Turbofussball und dann macht Knipsererfahrung doch was aus. Aber gegen die Spananier will ich den nicht sehen. Bin echt gespannt und freu mich schon, hihi...
sinnercgn 30.03.2014
4. @nn280
Vielleicht mal objektiver kommentieren. Gomez zB. Ist im gleichen Alter wie poldi und schweini. Und auch nicht Äpfel mit Birnen resp. Stürmer mit Mittelfeld vergleichen. Wenn haben wir denn noch? Kruse, volland und kies... Und der will nicht..
meischer 30.03.2014
5. dieser *sturm*
ist leider nur ein Lüftchen. besser was mit Götze, Müller, reus und co. aufziehen
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.