Fußball-Nationalspieler Löw bangt um verletzten Özil

Die Verletzungsprobleme der deutschen WM-Kandidaten häufen sich: Jetzt muss auch Mesut Özil auf das Saisonfinale verzichten. Der Nationalspieler leidet unter Rückenproblemen. Er selbst verbreitet jedoch Optimismus.

Nationalspieler Mesut Özil
Getty Images

Nationalspieler Mesut Özil


Mesut Özil muss mit Rückenproblemen das Saisonfinale in der englischen Premier League abhaken. "Ich denke, dass er diese Saison nicht mehr zur Verfügung stehen wird", sagte Teammanager Arsène Wenger am Rande seines letzten Heimspiels mit den Gunners am Sonntag gegen den FC Burnley (5:0): "Seine Rückenprobleme sind wiedergekehrt. Wie lange er raus ist, ich weiß es nicht." Ob dadurch auch die WM-Teilnahme Özils in Gefahr ist, ließ er offen.

Der Nationalspieler selbst meldet sich am Nachmittag via Instagram und verbreitete Zuversicht. "Es ist schade, dass ich das Spiel wegen meiner Rückenverletzung gestern verpasst habe", schrieb Özil. "Ich werde etwas Zeit brauchen, aber ich bin sicher, dass ich mich rechtzeitig zur Weltmeisterschaft komplett davon erhole."

Özil stand gegen Burnley nicht im Kader der Londoner. In den beiden Halbfinalpartien der Europa League gegen Atletico Madrid spielte der Mittelfeldakteur unauffällig. In der Liga kam Özil zuletzt am 1. April beim 3:2-Erfolg gegen den FC Southampton zum Einsatz.

Ein mögliches WM-Aus würde die Verletzungsprobleme der Nationalmannschaft weiter verschärfen. Bundestrainer Joachim Löw bangt bereits um den Einsatz der Weltmeister Manuel Neuer und Jérôme Boateng von Rekordmeister Bayern München. Zudem fallen Hoffenheims Serge Gnabry und Gladbachs Lars Stindl sicher für die Endrunde in Russland aus.

aha/sid



insgesamt 44 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
kolybri 07.05.2018
1. Özil ist nicht systemrelevant
zumindest nicht mehr
makes2068 07.05.2018
2. Gott sei Dank...
Gute Besserung und viel Gesundheit von ganzem Herzen. Aber dass er nicht zur WM fährt ist ja wohl mehr als zu verschmerzen. Bringt seit Monaten keine Leistung...
konib 07.05.2018
3. "Löw bangt um verletzten Özil"???
Davon steht aber nichts im Text. Das ist also reine Spekulation. Ich bin weit entfernt ein Löw Fan zu sein, aber gerade auf den Positionen von Neuer und Özil gibt es guten Ersatz, da wird sich so ein kühler Kopf wie Löw keine Sorgen machen.
stoffi 07.05.2018
4. Özil ist schon
lange auf dem Platz eine Kandidat für permanente , langwierige Verletzungen. Besser jetzt, als später bei der WM
Nonvaio01 07.05.2018
5. hoffe er schafft es noch
wir haben keinen der solche paesse spielen kann. Oezil ist nicht fuers Tore schiessen da, sondern um die paesse fuer die Stuermer zu spielen, keiner hat diese spiel inteligenz.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.