Sieg gegen Ajax Amsterdam PSV Eindhoven ist niederländischer Meister

Dritter Titel in den vergangenen vier Jahren: Der PSV Eindhoven ist erneut niederländischer Fußball-Meister. Drei Spieltage vor Schluss bezwang die PSV den Erzrivalen aus Amsterdam.

Eindhoven feiert die Meisterschaft
AFP

Eindhoven feiert die Meisterschaft


PSV Eindhoven hat in der niederländischen Eredivisie drei Spieltage vor Ende der Saison durch ein 3:0 (2:0) gegen Ajax Amsterdam die 24. Meisterschaft seiner Klubgeschichte perfekt gemacht. Das von dem früheren niederländischen Nationalspieler Phillip Cocu trainierte Team hat zehn Punkte Vorsprung vor dem ärgsten Verfolger aus Amsterdam und ist von der Tabellenspitze nicht mehr zu verdrängen.

Die Treffer für die PSV erzielten Gaston Pereiro (23. Minute), der frühere Gladbacher Luuk de Jong (38.) und Steven Bergwijn (55.). De Jong (bisher 12 Tore) hatte neben PSV-Toptorjäger Hirving Lozano (15) und Kapitän Marco van Ginkel (14) maßgeblichen Anteil am Gewinn der Meisterschaft.

Ajax kassierte in der Schlussphase noch zwei Platzverweise. Nicolas Tagliafico sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (80.), Siem de Jong nur drei Minuten später die Rote Karte wegen groben Foulspiels. Der niederländische Meister startet wie der Tabellenzweite in der Champions-League-Qualifikation.

Für Eindhoven ist es die dritte Meisterschaft binnen vier Jahren. Schon 2015 und 2016 hatte sich der Klub an die Spitze gesetzt. Rekordmeister des Landes bleibt Ajax Amsterdam mit 33 Titeln.

bam/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.