Frauenfußball Essen steht erstmals im DFB-Pokal-Finale

Überraschung im DFB-Pokal der Frauen: Erstmals in der Vereinsgeschichte stehen die Spielerinnen der SGS Essen im Endspiel. Unter den Augen der Bundestrainerin besiegten sie den SC Freiburg erst in der Verlängerung.

Bundestrainerin Neid: Augenzeugin von Essens Pokalsieg
DPA

Bundestrainerin Neid: Augenzeugin von Essens Pokalsieg


Hamburg - Der Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen hat erstmals das DFB-Pokalfinale erreicht. Das Team von Trainer Markus Högner setzte sich im ersten Halbfinale 1:0 (0:0) nach Verlängerung gegen den SC Freiburg durch. Unter den Augen der Bundestrainerin Silvia Neid erzielte die eingewechselte Sarah Freutel das entscheidende Tor in der 107. Minute.

Den Finalgegner ermitteln am Sonntag (13 Uhr, TV: Hessischer Rundfunk) Bundesliga-Tabellenführer 1. FFC Frankfurt und Zweitligist SC Sand. Das Endspiel findet am 17. Mai in Köln statt. Titelverteidiger VfL Wolfsburg war bereits im vergangenen November im Achtelfinale an Frankfurt gescheitert (0:1).

asi/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
josefinebutzenmacher 12.04.2014
1. Frauenfussball und Spiegel
Schön, dass Ihr darüber berichtet. Noch besser wäre es aber, wenn man auch über die SPIEGEL Fußball APP Infos zum Frauenfussball bekommen würde. Zumindest zur Nationalmannschaft, BL und Pokal
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.