Fußball-Superstar: Paris buhlt um Beckham

Kommt er, oder kommt er nicht? Ganz Frankreich spekuliert über einen Wechsel von David Beckham zu Paris St. Germain. Einige Medien melden den Transfer bereits als perfekt, das Management des 36-Jährigen widerspricht. Beckham soll beim Hauptstadtclub knapp eine Million Euro bekommen - pro Monat.

Mittelfeldspieler Beckham: Wechsel zu Paris St. Germain angeblich perfekt Zur Großansicht
DPA

Mittelfeldspieler Beckham: Wechsel zu Paris St. Germain angeblich perfekt

Hamburg - "Alles bereit für Beckham" - glaubt man der "L'Équipe", dann spielt David Beckham ab Januar für den französischen Spitzenclub Paris St. Germain. Die Zeitung ist sich so sicher, dass sie ein ganzseitiges Foto des früheren Kapitäns der englischen Nationalmannschaft auf dem Titelblatt druckte. Und "Le Parisien" berichtete: "Es ist vollbracht, Beckham hat Wort gehalten, er wird für anderthalb Jahre die Farben von PSG tragen."

Angeblich soll der 36-jährige Beckham einen 18-Monats-Vertrag bei dem Club unterschreiben, der ihm ab Januar ein Gehalt von 800.000 Euro pro Monat zusichern soll. Doch die Verwirrung war schnell perfekt, als ein Sprecher des Beckham-Managements dementierte: "Es gibt keine Übereinkunft mit irgendeinem Club. David ist noch in der Findungsphase." Der Vertrag von Beckham bei Los Angeles Galaxy läuft Ende des Monats aus.

Ein Gastspiel in Paris würde allerdings in die Karriere Beckhams passen, der 2003 nach zehn Jahren bei Manchester United zu Real Madrid gewechselt war. Dann spielte er überraschend für Galaxy und wurde zwischenzeitlich an den AC Mailand ausgeliehen.

Beckham soll wie ein Rockstar präsentiert werden

Seit Wochen halten sich in der französischen Hauptstadt hartnäckig Gerüchte, Beckham werde zu PSG wechseln. Laut der renommierten Sporttageszeitung "L'Equipe" existiert bereits ein Geheimdossier, was die Vorstellung von Beckham als neuem PSG-Star betrifft. Er soll im Rathaus seinen Vertrag unterschreiben und anschließend im Stile eines Rockstars auf den Champs Elysées präsentiert werden.

Bereits am Samstag hatte es Berichte gegeben, wonach Beckham-Gattin und Ex-Spice-Girl Victoria sich in Paris nach einem Luxus-Haus für David und ihre vier Kinder umgeschaut habe. Das Gehalt von Beckham dürfte für Paris St. Germain kein Problem sei, denn seit Sommer 2011 besteht eine Partnerschaft mit der Katar Sports Investments (QSI). Der Investor hat mittlerweile eine 70-prozentige Clubbeteiligung erworben. Präsident Nasser Al-Khelaifi versprach: "Wir wollen eine große Mannschaft und eine starke Marke in der internationalen Szene aufbauen."

Im Sommer wurden bereits 85 Millionen Euro in neue Spieler investiert, dabei allein 43 Millionen Euro in den 22 Jahre alten argentinischen Mittelfeldspieler Javier Pastore von US Palermo. In der Ligue 1 liegt PSG derzeit punktgleich mit Spitzenreiter Montpellier auf Rang zwei.

PSG-Trainer Leonardo coachte Beckham bereits

PSG-Sportdirektor Leonardo ist die treibende Kraft auf Seiten des Pariser Renommierclubs. Leonardo und Beckham kennen sich aus der gemeinsamen Zeit beim AC Mailand. Damals trainierte Leonardo den früheren englischen Nationalspieler und wäre über eine Verpflichtung hocherfreut: "Wenn ein Spieler wie Beckham darüber nachdenkt, zu uns zu kommen, sind wir sehr glücklich darüber und offen für Gespräche."

Beckham hatte nach dem Titelgewinn in der nordamerikanischen Profiliga MLS angekündigt, seine Karriere fortsetzen zu wollen.

leh/sid

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
spiegel_affäre 21.12.2011
Zitat von sysopKommt er oder kommt er nicht? Ganz Frankreich spekuliert über einen Wechsel von David Beckham zu Paris St. Germain. Einige Medien melden den Transfer bereits als perfekt, das Management des 36-Jährigen widerspricht. Beckham soll beim Hauptstadtclub knapp eine Million Euro bekommen - pro Monat. Fußballer-Superstar: Paris buhlt um Beckham - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Sport (http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,805218,00.html)
Also ich versteh das ganze Aufsehens um "Becks" schon lange nicht mehr. Er war mal ein Weltklasse-Mittelfeldspieler, aber das war um die Jahrtausendwende. Seine Ecken und Freistöße sind legendär. Doch trotz seiner Klasse konnte er mit der Englischen Nationalmannschaft nie einen Titel gewinnen. Nach seinem Wechsel zu Real Madrid wurde der Vereinsführung vorgeworfen man habe ihn weniger aus sportlichen sondern eher aus wirtschaftlichen Gründen verpflichtet. Der Wechsel zu Galaxie hatte den Zweck, die Popularität des Fussballs in den USA zu steigern. Aus einem ehemaligen Weltklassespieler ist ein Mitt - Enddreißiger geworden, der noch passabel kicken kann, jedoch schon lange zur bloßen repräsentativen Werbefigur verkommen ist. Warum sollte sonst St. Germain 12 ! Millionen für so jemanden zahlen! Da kann man ja gleich 3 Götzes für holen !
2. It-Girl der englischen Fussballszene
robwe 22.12.2011
Zitat von spiegel_affäreAlso ich versteh das ganze Aufsehens um "Becks" schon lange nicht mehr. Er war mal ein Weltklasse-Mittelfeldspieler, aber das war um die Jahrtausendwende. Seine Ecken und Freistöße sind legendär. ...
Ich würde da sogar noch einen Schritt weiter gehen: Beckham war nie ein Weltklassespieler, eher eine Art It-Girl der englischen Fussballszene und genau in dieser Eigenschaft könnte er in Paris für Publicity sorgen, sportlich ist das eher belanglos.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema Fußball international
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 2 Kommentare
  • Zur Startseite
Fotostrecke
David Beckham: Stationen eines Fußball-Popstars

Themenseiten Fußball
Tabellen