+++ Fußball-Transferticker +++ BVB an Belgiens WM-Star Witsel interessiert

Über 50 Millionen Euro hat Borussia Dortmund bereits in neue Spieler investiert. Nun könnte mit Axel Witsel ein weiterer prominenter dazukommen. Und: Der FC Bayern bemüht sich um ein kanadisches Top-Talent.

Axel Witsel
AP

Axel Witsel


+++ GERÜCHTEKÜCHE +++

BVB plant den nächsten Top-Transfer

Borussia Dortmund ist nach übereinstimmenden Medienberichten an einer Verpflichtung des belgischen Nationalspielers Axel Witsel interessiert. Das meldete die "Bild"-Zeitung. Zuvor hatte bereits die "WAZ" über das BVB-Interesse an dem 29 Jahre alten Mittelfeldspieler berichtet. Witsel hatte mit Belgien bei der Weltmeisterschaft in Russland den dritten Platz belegt und würde laut "Bild" rund 20 Millionen Euro kosten. Derzeit steht er bei Tianjin Quanjian in China unter Vertrag, wo auch der ehemalige Kölner Anthony Modeste aktiv ist.

"Es ist möglich, dass ich China verlasse. Ich habe jedenfalls nie die Tür für einen Transfer geschlossen", hatte Witsel noch im Mai gesagt. Auf der Position des Belgiers spielen beim BVB unter anderem noch Nuri Sahin und Sebastian Rode. Beide sollen den Klub laut Medienberichten bei einem passenden Angebot verlassen.

Witsel wäre beim BVB bereits der fünfte namhafte Zugang. Neben Abdou Diallo (28 Millionen Euro) und Thomas Delaney (20 Millionen Euro) hat Dortmund auch Marius Wolf (5 Millionen Euro) und Marwin Hitz (ablösefrei) verpflichtet. (bam/dpa)

Bayern will kanadisches Supertalent verpflichten

Der deutsche Rekordmeister Bayern München steht angeblich vor einer Verpflichtung des kanadischen Top-Talents Alphonso Davies. Einem Bericht des US-Portals "The Athletic" zufolge sind die Münchner bereit, für den 17-Jährigen eine Ablösesumme von rund zehn Millionen Euro an die Vancouver Whitecaps zu überweisen.

Der kanadische Nationalspieler Davies, der in Ghana geboren wurde, würde damit zum Rekordtransfer der Major League Soccer (MLS) avancieren. Aufgrund seines Alters könnten die Bayern den Jungstar allerdings erst im Januar fest verpflichten - Davies wird erst im November volljährig. Laut "Sport Bild" verlangen die Whitecaps aber eine deutlich höhere Ablöse.

Davies fehlte am Samstag bei Vancouvers 0:2 bei den Seattle Sounders - laut US-Medien wegen des bevorstehenden Transfers. In 20 Spielen für die Whitecaps erzielte der Offensivspieler drei Tore und bereitete acht Treffer vor. Sein internationaler Durchbruch war ihm 2017 gelungen, als er beim Gold Cup mit drei Toren den Goldenen Schuh und die Auszeichnung als "Bester Jungprofi" erhielt. (bam/sid)

Barça bietet erneut für Chelseas Willian

Der FC Barcelona lässt nicht locker: Nach Informationen von Sky Sports aus England sollen die Spanier dem FC Chelsea ein drittes Angebot für Willian vorgelegt haben. Für 61,6 Millionen Euro will der Klub den Brasilianer demnach verpflichten, bereits seit drei Monaten soll Barça versuchen, die Blues von einem Transfer zu überzeugen.

Willian spielte bei der WM für Brasilien und zählte bei Chelsea in der vergangenen Saison zu den Schlüsselspielern. In 166 Premier-League-Spielen erzielte der schnelle Außenspieler 25 Tore und bereitete 25 weitere vor. 2013 war der 29-Jährige für 35 Millionen Euro vom russischen Klub Anschi Machatschkala nach London gewechselt.



insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
trabajador5 22.07.2018
1. Für St. Petersburg hat es nicht gereicht.
Aber vielleicht reicht es für den BVB. Glückwunsch zur Verpflichtung. Mit 29 wird er beim BVB sicher noch einmal richtig durchstarten.
immerfroh 22.07.2018
2.
Es ist Sommerpause und Sauregurkenzeit für die Schlagzeilenmacher. Wenn jedes Transfergerücht ernst genommen werden würde, könnten einige Bundesligisten bald 3 oder 4 Teams stellen. Es ist doch jedes Jahr das gleiche, da wird ein Name in den Ring geworfen und wir werden nicht lange warten müssen, bis sich die Meute der zähnefletschenden Foristen darüber das Maul zerreißt. Na dann, habt viel Spaß dabei .
Pless1 22.07.2018
3. Witsel zum BVB
Witsel wäre ein toller Transfer und mit 20 Mio. in einem akzeptablen Preis-Leistungs-Verhältnis. Man kann nicht nur immer talentierte Teenager holen sonder braucht auch ein Grundgerüst gestandener Charaktere. Sollten nach Castro auch noch Rhode und Sahin gehen hätte man drei Sechser abgegeben. Neben Weigl wird man einen erfahrenen Mann brauchen und an Weigl graben ja auch noch andere Clubs. Und machen wir uns nichts vor: Leute wie Kroos, Modric oder Vidal wird man kaum verpflichten können.
Nonvaio01 22.07.2018
4. abwarten
Wer denn an Spieltag 1 auf dem Platz steht. Bis dahin freue ich mich auf die neue Saison. Wenn der BVB aber weiterhin so gut ausmisted und es tatsächlich stimmt das nieten wie Sahin und Schuerle verkauft werden wird es spannend.
titoandres 22.07.2018
5. @Nonvaio01
Sie haben eine mutige Meinung und urteilen recht scharf über andere. Ziemlich selbstbewusst für jemanden, der keinen einzigen korrekten Satz in seiner Sprache schreiben kann.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.