+++ Fußball-Transferticker +++ Bayern-Wechsel verschoben - Arp verlängert beim HSV

Überraschende Wende im Poker um Jann-Fiete Arp: Der vom FC Bayern München umworbene Nachwuchsstürmer hat seinen Vertrag in Hamburg verlängert. Neymar hat sich derweil zu den Gerüchten über einen Wechsel zu Real Madrid geäußert.

Jann-Fiete Arp
Getty Images

Jann-Fiete Arp


+++ VERTRAGSVERLÄNGERUNG +++

Arp bleibt dem HSV erhalten

Juniorennationalspieler Jann-Fiete Arp hat seinen ursprünglich bis 2019 datierten Vertrag beim Hamburger SV um ein Jahr verlängert. Dies teilte der Zweitligist mit.

Zuletzt war über einen Wechsel zu Rekordmeister Bayern München spekuliert worden. Dieser sollte spätestens im kommenden Sommer stattfinden.

Laut Verein soll es Arps Wunsch sein, die nächste Saison beim HSV zu spielen und häufiger zum Einsatz zu kommen. Er hat bislang 18 Bundesliga-Partien absolviert und dabei zwei Tore erzielt. Bei der U17-WM im vergangenen Herbst erreichte Arp mit der DFB-Elf das Viertelfinale und erzielte in fünf Turnierspielen fünf Treffer. (mfu/dpa)

+++ BEKENNTNIS +++

Neymar: "Ich bleibe"

Brasiliens Topstürmer Neymar will beim französischen Meister Paris Saint-Germain bleiben und nicht als Nachfolger von Weltfußballer Cristiano Ronaldo zu Champions-League-Sieger Real Madrid wechseln. "Ich bleibe. Ich habe noch einen Vertrag. Ich bin wegen einer Herausforderung, neuen Dingen, eines Ziels dorthin gewechselt. Daran hat sich nichts geändert", sagte der 26-Jährige während einer Benefiz-Veranstaltung seiner Stiftung in Brasilien.

Zuletzt hatten spanische Medien über einen möglichen Transfer Neymars von Paris nach Madrid spekuliert. "Die Medien erfinden Geschichten", sagte Neymar dazu. "Das ist ein bisschen langweilig. Aber jeder kennt meine Liebe zu PSG und den Fans."

Ronaldo spielt in der kommenden Saison für den italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Neymar war erst vor einem Jahr für die Rekordsumme von 222 Millionen Euro vom FC Barcelona in die französische Hauptstadt gewechselt. Sein Vertrag in Paris läuft noch bis 2022. (mfu/dpa)

Tottenham bindet nächsten Leistungsträger

Heung-Min Son hat seinen Vertrag beim englischen Top-Klub Tottenham Hotspur bis 2023 verlängert. Das teilte der Verein des früheren Bundesliga-Profis mit. Der Südkoreaner und zweifache WM-Torschütze spielt seit 2015 für die Spurs und erzielte in 140 Pflichtspielen 47 Tore.

Son wird nun mit dem Team ins Trainingslager in die USA reisen. Nach dem ersten Spieltag der Premier League am 11. August bei Newcastle United (13.30 Uhr) tritt der 26-Jährige mit Südkorea bei den Asienspielen in Indonesien (18. August bis 2. September) an. (bam/dpa)



insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Ryker 20.07.2018
1. Fies oder?
Aber die Worte "...teilte der Zweitligist" mit, gehen immer noch wie Öl :-D. Zur Sache: Erfreulich, wie ich finde. Eine gute Sache für den HSV und die wie ich meine richtige Entscheidung.
ralle58 20.07.2018
2. Wow!
Fiete Arp in einem redaktionellen Satz mit Neymar, das perlt!
kopi4 20.07.2018
3.
Die Enttäuschung bei den Münchnern muß riesig sein.Nicht das nächste Talent das sie einkaufen, zwei Jahre auf der Bank versauern lassen können um ihn dann überteuert an an einen mittelmäßigen Bundesligisten weiter zu reichen. Wahrscheinlich war Rummenigges Wutrede gegen den DFB auch nur das Ventil zum abreagieren nach Fieses Absage...
scooby11568 20.07.2018
4. @ kopi4 kannst du lesen?
Er hat um ein Jahr verlängert. So kriegt er Einsatzzeit und wechselt eben nächste Saison. WinWin.
sylkeheimlich 20.07.2018
5. Gut so!
Die Plätze auf der Ersatzbank sind nur begrenzt. Soll sich der junge Mann erst mal in der 2. Liga entwickeln.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.