+++ Fußball-Transferticker +++ HSV bestätigt Drmic-Wechsel, bei Sanogo fehlen vier Minuten

Der Hamburger SV wollte am letzten Tag des Transferfensters eigentlich zwei neue Spieler verpflichten. Geklappt hat aus Zeitgründen aber nur der Wechsel von Josip Drmic. Alle Wechsel und Gerüchte hier im Ticker.

Stürmer Drmic: Neuanfang beim Hamburger SV
DPA

Stürmer Drmic: Neuanfang beim Hamburger SV


+++ Hamburger SV fehlen vier Minuten für Sanogo +++

[20.53 Uhr] Beim Hamburger SV ist am letzten Tag der Transferperiode eine dritte Verpflichtung gescheitert. Defensiv-Spezialist Sekou Sanogo von den Young Boys Bern hatte zwar bereits den Medizincheck absolviert, doch die Verhandlungen über die Wechselmodalitäten zogen sich hin. Nach übereinstimmenden Medienberichten kam der Deal schließlich nicht zustande, weil die erforderlichen Transferunterlagen erst um 18.04 Uhr - vier Minuten nach Ende der Wechselfrist - übermittelt wurden. Von beiden Vereinen gab es dazu keine offizielle Mitteilung. (krä/dpa)

+++ FC Augsburg holt Isländer Finnbogason +++

[19.55 Uhr] Der FC Augsburg hat in seiner Offensive kräftig durchrotiert. Der Europa-League-Starter gab die Verpflichtung des isländischen Nationalstürmers Alfred Finnbogason bekannt, der 27-Jährige kommt vorerst auf Leihbasis bis Saisonende vom spanischen Erstligisten Real Sociedad San Sebastián. Zugleich verliehen die Schwaben die Angreifer Nikola Djurdjic (Fortuna Düsseldorf) und Tim Matavz (FC Genua) bis zum Saisonende. (krä/sid)

+++ FSV Frankfurt verstärkt sich mit Zimling +++

[18.30 Uhr] Der FSV Frankfurt hat sich für den Rest der Rückrunde in der 2. Bundesliga die Dienste von Niki Zimling gesichert. Wie Mainz 05 mitteilte, wird der 30-Jährige bis zum 30. Juni 2016 ausgeliehen. Zimling absolvierte für die Mainzer insgesamt 28 Bundesligaspiele und erzielte zwei Treffer. In der Hinrunde kam der 23-fache Nationalspieler aber zu keiner einzigen Spielminute. (bam/sid)

+++ 1860 verpflichtet Sukalo +++

[18.06 Uhr] Nach dem Transfer von Maximilian Beister (12.55 Uhr) hat Zweitligist 1860 München die Verpflichtung des defensiven Mittelfeldspielers Goran Sukalo von der SpVgg Greuther Fürth bekanntgegeben. Der 34 Jahre alte Slowene unterzeichnete einen Vertrag bis 2017. Beister und Sukalo sind nach Sascha Mölders (FC Augsburg), Jan Mauersberger (Karlsruher SC) und Levent Aycicek (Werder Bremen) die Zugänge vier und fünf der Sechziger. (krä/sid)

+++ Frankfurt schlägt doppelt in Berlin zu +++

[18.04 Uhr] Eintracht Frankfurt hat gleich zwei Spieler vom Ligakonkurrenten Hertha BSC verpflichtet. Angreifer Änis Ben-Hatira unterschrieb bei den Hessen bis 2016, der 20-jährige Abwehrspieler Yanni Regäsel sogar bis 2019."Ich kenne Änis aus meinen Duisburger Zeiten, als er vom HSV ausgeliehen war, Armin Veh aus seinen Hamburger Zeiten. Er ist erfahren und variabel einsetzbar, am liebsten spielt er auf der linken Seite. Mit ihm haben wir eine weitere, gute Alternative für unser Offensivspiel", sagte Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner. (krä/sid)

+++ Ingolstadt gibt Pekhart nach Griechenland ab +++

[17.49 Uhr] Der FC Ingolstadt hat sich von seinem tschechischen Angreifer Tomas Pekhart getrennt. Wie der Klub mitteilte, wechselt der 19-malige Nationalspieler zum griechischen Erstligisten AEK Athen. Die Ablösesumme soll sich im niedrigen sechsstelligen Bereich bewegen. Pekhart kam beim Aufsteiger in der Hinrunde nur zu vier Einsätzen (null Tore), keinen davon über die volle Distanz. (krä/sid)

+++ Kruse kehrt vorzeitig zu Leverkusen zurück +++

[17.20 Uhr] Bayer Leverkusen hat am letzten Tag der Winter-Transferperiode den australischen Nationalspieler Robbie Kruse zurückgeholt. Der 27-jährige Offensivspieler, der beim Ligarivalen VfB Stuttgart ursprünglich ein Jahr Spielpraxis sammeln sollte, beendete nach rund fünfmonatiger Ausleihe vorzeitig sein Vertragsverhältnis mit dem abstiegsbedrohten Klub. Kruse, der derzeit eine Zehenentzündung auskuriert, war beim VfB nicht wie gewünscht zum Zuge gekommen. Dennoch sei er "eine ideale Ergänzung unseres Kaders", betonte Bayer-Manager Jonas Boldt. (bam/sid)

+++ Drmic besteht Medizincheck beim HSV +++

[14.45 Uhr] Der Wechsel des Schweizer Nationalspielers Josip Drmic von Borussia Mönchengladbach zum Hamburger SV auf Leihbasis ist perfekt. Der 23-jährige Stürmer vom Bundesliga-Rivalen absolvierte in Hamburg den obligatorischen Medizincheck und unterschrieb anschließend einen Vertrag bis zum Saisonende. "Fix! Wir leihen Drmic bis zum Sommer aus. Willkommen im Norden", twitterte der Klub. Laut übereinstimmenden Medienberichten lässt sich der Tabellenelfte den Deal 1,2 Millionen Euro kosten. Eine Kaufoption soll es nicht geben. ´

Zudem nahm der HSV Nabil Bahoui bis 2018 unter Vertrag. Der schwedische Nationalspieler mit marokkanischen Wurzeln hat seinen Kontrakt bei Al-Ahli Dschidda aus Saudi-Arabien gerade aufgelöst und kommt ablösefrei. (bam/sid)

+++ Bayern wohl an Tasci interessiert +++

[14.15 Uhr] Nach den Verletzungen von Jérôme Boateng sowie Javi Martínez und dem damit verbundenen Engpass in der Innenverteidigung soll sich der FC Bayern nun doch auf dem Transfermarkt umschauen. Nach Informationen von Sky Sport News HD sollen die Verantwortlichen in München ihre ursprünglich geäußerte Zurückhaltung aufgegeben haben und sogar ein Leihgeschäft in Erwägung ziehen.

Als mögliche Verstärkungen werden der vor dieser Saison vom 1. FC Köln zu Tottenham gewechselte Kevin Wimmer und der ehemalige deutsche Nationalspieler Serdar Tasci gehandelt. Tasci stand eigentlich in Verhandlungen mit dem FC Schalke, dieser Transfer soll sich mittlerweile aber zerschlagen haben. Der 28-Jährige spielt derzeit bei Spartak Moskau und wäre deshalb auch für Bayerns Spiele in der Champions League spielberechtigt. (krä)

+++ Bremen verpflichtet serbischen U21-Nationalspieler +++

[13.55 Uhr] Werder Bremen hat mit dem serbischen U21-Nationalspieler Milos Veljkovic kurz vor Transferschluss den fünften Neuzugang in diesem Winter verpflichtet. Der Mittelfeldspieler kommt aus der U21 der Tottenham Hotspur und hat beim Bundesligisten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 unterschrieben. Dies gab der Klub bekannt. "Wir haben Milos schon sehr lange auf dem Schirm. Dieser Transfer ist eine Investition in die Zukunft", erklärte Werder-Sportchef Thomas Eichin. (bam/sid)

+++ Stuttgart holt italienisches Abwehrtalent +++

[13.25 Uhr] Der VfB Stuttgart ist kurz vor Ablauf der Transferperiode noch einmal aktiv geworden: Der Bundesligist hat den italienischen Innenverteidiger Federico Barba vom FC Empoli verpflichtet. Der Tabellen-15. leiht den 22-Jährigen bis Saisonende aus. Stuttgart erhält außerdem eine Kaufoption. Linksfuß Barba stieg mit Empoli in die Serie A auf, wo er bislang 28 Spiele bestritt. (bam/sid)

+++ Darmstadt leiht Platte aus +++

[13.05 Uhr] Der SV Darmstadt 98 leiht Nachwuchsstürmer Felix Platte bis zum Saisonende vom Ligarivalen Schalke 04 aus. Plattes Berater Tobias Sander bestätigte den Transfer des 19-Jährigen bei Sky Sport News HD. Platte bestritt bisher drei Bundesligaspiele für die Königsblauen, erzielte aber noch kein Tor. (bam/sid)

+++ Beister an 1860 ausgeliehen +++

[12.55 Uhr] Der abstiegsbedrohte Zweitligist 1860 München hat sich mit Maximilian Beister verstärkt. Die Löwen leihen den 25 Jahre alten Offensivspieler bis zum Saisonende vom FSV Mainz 05 aus. Dort besitzt der frühere Hamburger noch einen Vertrag bis 2018. "Maximilian ist ein Spieler, der den Unterschied machen kann", sagte 1860-Sportdirektor Oliver Kreuzer. Beister erhofft sich in München, "möglichst viel zu spielen". In Mainz hatte er in der Hinrunde nur ein Spiel absolviert. (bam/sid)

+++ Proschwitz wechselt nach Belgien +++

[12.50 Uhr] Nick Proschwitz wechselt nach seiner Suspendierung beim SC Paderborn in die belgische erste Liga. Wie die Paderborner mitteilten, wird der 29-Jährige für Aufsteiger VV St. Truiden auf Torejagd gehen. Der Klub schrieb auf seiner Homepage: "Klare Verhältnisse". Proschwitz soll sich im Trainingslager im türkischen Belek entblößt haben. Daraufhin wurde sein Vertrag aufgelöst. (bam/sid)

Alle Transfers und Gerüchte vom 31. Januar finden Sie hier.



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 17 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
euroeddy 01.02.2016
1. Beim VFB gescheitert...
und dann zum FC Bayern. Das nenne ich mal eine erstaunliche Karriere!
floersche 01.02.2016
2.
gescheitert? der war mannschaftskapitän.
spon-1309986622190 01.02.2016
3. Super
Freuen mich für proschwitz.
grätscher 01.02.2016
4. @euroeddy
Als Kapitän der Meisternannschaft von 2007 gescheitert ist klar...der Stachel muss echt tief sitzen bei euch Badenzern, als Paradebeispiel eines gescheiterten wäre da nur Maik Franz zu nennen
Freifrau von Hase 01.02.2016
5.
"Beim VFB gescheitert...und dann zum FC Bayern. Das nenne ich mal eine erstaunliche Karriere!" Hat sich wahrscheinlich Tipps bei Sven Ulreich geholt....;-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.