WM-Team Kamerun Die Löwen und ihr deutscher Dompteur

Samuel Eto'o im Sturm und Volker Finke auf der Bank: Das sind die wichtigsten Personalien bei Kamerun. Vor vier Jahren schied das Team in der Vorrunde aus, dieses Mal soll es in die K.o.-Runde gehen - doch die Gruppe ist schwierig. Die Nationalmannschaft im Porträt.

REUTERS

Dies ist die achte Folge der SPIEGEL-ONLINE-Serie: WM-Teams im Porträt. Bis zum Start der Weltmeisterschaft am 12. Juni stellen wir jeden Tag einen Teilnehmer vor.

Das Team
Gefühlt zählt Kamerun bei jeder WM zu den Geheimfavoriten, kann die Erwartungen aber nie erfüllen. Nachdem die "unbezähmbaren Löwen", so der Spitzname des Teams, vor vier Jahren mit drei Niederlagen in drei Spielen sang- und klanglos in der Vorrunde ausgeschieden war, gibt der deutsche Trainer Volker Finke das Ziel aus: "Wir wollen besser abschneiden als in Südafrika und das Achtelfinale erreichen." Allerdings dürften zwei andere afrikanische Teams, die Elfenbeinküste und Deutschlands Gegner Ghana, etwas stärker sein.

Die Stars
Der alles überragende Spieler ist nach wie vor Samuel Eto'o, mittlerweile 33 Jahre alt. "Er ist eine lebende Legende in Kamerun", sagt Joel Matip. Der Verteidiger vom FC Schalke gehört ebenfalls zu Finkes Kader. Eric Maxim Choupo-Moting (Mainz 05) und Mohamadou Idrissou (1. FC Kaiserslautern) sind weitere aus der Bundesliga bekannte Namen.

Der Trainer
Finke ist in Deutschland bestens bekannt. Der 66-Jährige formte den SC Freiburg vom Zweitligisten zum Europapokal-Teilnehmer. 16 Jahre, von 1991 bis 2007, trainierte Finke die Freiburger. 2009 ging er nach Japan, coachte dort die Urawa Red Diamonds. Von Februar 2011 bis März 2012 war er ein Jahr Sportdirektor des 1. FC Köln und ist seit Mai 2013 Nationaltrainer Kameruns.

WM-Gegner
Das Erreichen der nächsten Runde dürfte für Kamerun schwierig werden. Im ersten Gruppenspiel trifft das Finke-Team am 13. Juni (18 Uhr MESZ) auf Mexiko, den wohl leichtesten Gegner. Am 19. Juni (0 Uhr) kommt es zum Duell mit Kroatien und zum Abschluss müssen die Afrikaner am 23. Juni (22 Uhr) gegen Gastgeber und Top-Favorit Brasilien antreten.

WM-Historie
Kamerun hat bislang an sechs Fußball-Weltmeisterschaften teilgenommen, erstmals 1982 in Spanien. Dabei scheiterte das Land fünfmal und kam einmal in die K.o.-Runde. 1990 in Italien sorgte das Team um den an der Eckfahne tanzenden Roger Milla für Furore. Im Viertelfinale gegen England führten die Afrikaner bis kurz vor Schluss 2:1. Doch Gary Lineker schoss die "Three Lions" mit einem Elfmeter erst in die Verlängerung und mit einem weiteren Strafstoß ins Halbfinale.

WM-Duelle mit Deutschland
Einmal trafen Kamerun und das DFB-Team bei einer WM bislang aufeinander. Beim Turnier 2002 in Japan und Südkorea kam es in der Vorrunde zu diesem Duell. Eto'o stand schon damals in der Startelf der Afrikaner, die von Winfried Schäfer trainiert wurden. Deutschland gewann 2:0 durch Tore von Marco Bode und Miroslav Klose, kam bis ins Endspiel, verlor dort aber gegen Brasilien (0:2).

Lesen Sie Dienstag alles Wichtige zum WM-Teilnehmer Portugal!

ham



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hfftl 20.05.2014
1. .
Kamerun kommt zur WM mit dem Makel von drei geschenkten Punkten nach der Quali-Niederlage in Togo, wodurch Gruppengegner Libyen ohne eigenes Verschulden klar benachteiligt wurde. Insofern fällt es mir schwer, dieser Mannschaft etwas zu gönnen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.