Brasilianische Nationalmannschaft WM-Aus für Dani Alves, Neymar will "Angst" loswerden

Dani Alves wird der brasilianischen Nationalmannschaft bei der WM in Russland fehlen. Superstar Neymar wird wohl rechtzeitig fit, sorgt sich aber um seine mentale Verfassung.

Dani Alves
REUTERS

Dani Alves


Brasilien muss bei der WM in Russland auf Routinier Dani Alves verzichten. Der Rechtsverteidiger des französischen Doublegewinners Paris Saint-Germain fällt wegen einer Verletzung im rechten Knie für das in einem Monat startende Turnier aus. Das vermeldeten brasilianische Medien mit Berufung auf den Verband CBF.

Alves, der bereits bei den WM-Endrunden 2010 und 2014 dabei war und zuletzt im Länderspiel gegen Deutschland (1:0) die Kapitänsbinde trug, hatte vor wenigen Tagen beim 2:0-Triumph von PSG im französischen Pokalfinale gegen den Drittligisten Les Herbiers eine Bänderverletzung erlitten. Eine Untersuchung durch Brasiliens Teamarzt Rodrigo Lasmar in Paris bestätigte die mehrwöchige Zwangspause.

Nationaltrainer Tite wird am kommenden Montag seinen vorläufigen WM-Kader bekannt geben. Rafinha vom deutschen Meister FC Bayern soll neben Danilo (Manchester City) und Fagner (Corinthians São Paulo) zu den Ersatzkandidaten für Alves zählen.

Neymar als Zuschauer beim französischen Pokalfinale
AP

Neymar als Zuschauer beim französischen Pokalfinale

Mit Alves fällt ein Superstar von Paris Saint-Germain in Russland aus, ein anderer wird sich hingegen wohl rechtzeitig fit zurückmelden - allerdings mit Bedenken. Brasiliens Superstar Neymar fürchtet, dass seine Fußverletzung seine WM-Leistung beeinträchtigen könnte.

Beim Comeback nach einer Pause habe man immer etwas Angst, dass die Verletzung wiederkommen könnte, gestand der Offensivspieler in einem auf der Videoplattform YouTube veröffentlichten Interview mit Brasiliens Fußball-Legende Zico. "Ich muss diese Angst so schnell wie möglich aus dem Kopf bekommen, um bei der Weltmeisterschaft in meiner besten Form aufzulaufen", sagte Neymar.

Der 26-Jährige hatte sich Ende Februar bei einem Ligaspiel seines Vereins am rechten Fuß verletzt und war einige Tage später operiert worden. Über die Schwere seiner Verletzung hatte es verschiedene Angaben gegeben.

In dem Interview sagte Neymar, er habe schon wieder mit dem Laufen begonnen. Brasilien startet am 17. Juni mit seiner Partie gegen die Schweiz in das WM-Turnier in Russland. In Gruppe E trifft der fünffache Weltmeister zudem auf Serbien und Costa Rica.

mru/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.