Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Fußball-WM in Brasilien: Alle deutschen Spiele sind ausverkauft

Für die Spiele der deutschen Elf bei der Fußball-WM gibt es keine Eintrittskarten mehr. Das verkündete Fifa-Präsident Joseph Blatter. Die Fans haben noch eine Chance bei Duellen wie Südkorea gegen Algerien oder Honduras gegen die Schweiz.

Bundestrainer Löw: Keine Tickets für deutsche WM-Spiele mehr Zur Großansicht
Getty Images

Bundestrainer Löw: Keine Tickets für deutsche WM-Spiele mehr

Hamburg - Sie wollen spontan noch ein WM-Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Brasilien besuchen? Das dürfte - zumindest über den offiziellen Weg - schwierig werden. Denn sämtliche Karten für die Begegnungen mit deutscher Beteiligung sind zwei Monate vor dem ersten Spiel gegen Portugal bereits verkauft.

Der Präsident des Weltverbandes Fifa, Joseph Blatter, teilte am Mittwoch via Twitter mit, für welche der Endrunden-Partien in Brasilien noch insgesamt 45.275 Tickets erhältlich sind: unter anderem Elfenbeinküste gegen Japan, Südkorea gegen Algerien oder Honduras gegen die Schweiz. Die Spiele der Mannschaft von Trainer Joachim Löw gegen Portugal am 16. Juni in Salvador, Ghana am 21. Juni in Fortaleza und die USA am 26. Juni in Recife zählten nicht zu den genannten zwölf Partien.

In den ersten vier Stunden der letzten Ticketverkaufsphase am Dienstag waren 126.837 Eintrittskarten vergeben worden. Der Großteil ist nach Angaben der Fifa wie in den vorausgegangenen Verkaufsrunden an brasilianische Fans gegangen, die mit 80.496 Karten einen Anteil von 63,4 Prozent ausmachen. Es folgen die USA, Kolumbien, Argentinien, Deutschland, Mexiko, Frankreich, England, Chile und Australien. Insgesamt werden in der Last-Minute-Verkaufsphase knapp 200.000 Eintrittskarten für 54 WM-Spiele verkauft.

Schon länger ausverkauft sind unter anderem das Eröffnungsmatch zwischen Gastgeber Brasilien und Kroatien am 12. Juni in São Paulo und das Endspiel am 13. Juli in Rio de Janeiro.

psk/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
sodaso 16.04.2014
[Und wenn man ein Ticket für die Spiele hat, bleibt die Frage wie man nach Südamerika kommt. Es sei denn, man ist bereit mindestens 1.500€ zu bezahlen! Und das nur für den Transatlantikflug... Mal vorgerechnet: 14 Teams aus Europa mal 10.000 Fans macht eine Nachfrage von 140.000. Dabei gibt es täglich nur ca. 25 Flüge aus Europa nach Brasilien – Platz für max. 8.000 Fans! Neben den ganzen Offiziellen, Medienvertretern und, und, und… Am besten, man fliegt schon 3-4 Wochen vorher hin. Oder fährt gleich mit dem Schiff. Wenn man den die Zeit dazu hat… Viel Spaß allen! Ich bleibe dieses Mal leider zu Hause und gicke in der Stammkneipe. Nächstes mal, bei der Euro 2016 bin ich gerne wieder dabei. Ist bisschen näher… :-)
2. WM-Karten
tobo5824-09 16.04.2014
Obwohl die Preise sicher gesalzen sind, würde mich über alles andere als über ausverkaufte Stadien in diesem fußballverrückten Land wundern. Mein Traum, einmal ein Spiel bei einer WM zu erleben, ist gleich 2x geplatzt: 1974 hatte ich eine Karte für DDR-Holland in Gelsenkirchen, aber da durfte ich nicht als Strafe für eine 5 in einer Klassenarbeit und das Ticket verfiel. 2006 bin ich bei der Versteigerung ausgestiegen, als der Preis für eine Karte fürs Halbfinale gegen Italien die 500-Euro-Grenze überschritt.
3. Aber
kahabe 16.04.2014
Zitat von sodaso[Und wenn man ein Ticket für die Spiele hat, bleibt die Frage wie man nach Südamerika kommt. Es sei denn, man ist bereit mindestens 1.500€ zu bezahlen! Und das nur für den Transatlantikflug... Mal vorgerechnet: 14 Teams aus Europa mal 10.000 Fans macht eine Nachfrage von 140.000. Dabei gibt es täglich nur ca. 25 Flüge aus Europa nach Brasilien – Platz für max. 8.000 Fans! Neben den ganzen Offiziellen, Medienvertretern und, und, und… Am besten, man fliegt schon 3-4 Wochen vorher hin. Oder fährt gleich mit dem Schiff. Wenn man den die Zeit dazu hat… Viel Spaß allen! Ich bleibe dieses Mal leider zu Hause und gicke in der Stammkneipe. Nächstes mal, bei der Euro 2016 bin ich gerne wieder dabei. Ist bisschen näher… :-)
frau kommt wenigstens an, irgendwann. Wollen wir hoffen, dass der DFB seine Mannschaft auch immer rechtzeitig aus dem Quartier ins jeweilige Stadion bringt...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Tabellen


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: