Vorstellung in Madrid: Real-Fans feiern Bale und demonstrieren für Özil

Gareth Bale ist einen Tag nach der Verkündung des Rekordtransfers zu Real Madrid im Estadio Santiago Bernabéu vorgestellt worden. Zehntausende Fans und Hunderte Journalisten wohnten dem Spektakel bei. Thema war allerdings auch die Zukunft von Mesut Özil.

REUTERS

Hamburg - Einen Tag nach seinem Rekordtransfer ist Gareth Bale bei Real Madrid vorgestellt worden. Mehrere zehntausend Fans begrüßten den walisischen Nationalspieler im Estadio Santiago Bernabéu, Hunderte Journalisten wohnten seiner Präsentation im Inneren der Arena bei.

"Bale, Bale, Bale", riefen die Real-Fans, als der 24 Jahre alte Offensivspieler um 13.31 Uhr im schwarzen Anzug den Inneraum des Stadions betrat. "Es ist völlig unwirklich, hier zu sein, ein Traum", sagte Bale. Doch nicht nur der Zugang stand im Mittelpunkt, sondern auch der deutsche Nationalspieler Mesut Özil.

Dessen Verbleib ist nach dem 100-Millionen-Euro-Transfer nämlich äußerst unwahrscheinlich. Angeblich ist er sich bereits mit dem FC Arsenal einig - sehr zum Missfallen einiger Tausend Fans, die bei der Bale-Vorstellung für den Verbleib demonstrierten: "Verkauft Özil nicht", skandierten sie.

Fotostrecke

9  Bilder
Madrids Rekordtransfer: "Bale, Bale, Bale!"

Bale hat bei Real einen Sechsjahresvertrag unterschrieben. Auf Spanisch sagte er bei seiner Präsentation weiter: "Ein Traum wird für mich wahr, Spieler von Real Madrid zu sein. Vielen Dank! Auf geht's, Madrid!" Er erhielt das Trikot mit der Nummer 11, in dem er sich den Fans kurz darauf auf dem Rasen präsentierte.

"Real Madrid will immer der stärkste Club der Welt sein. Im vergangenen Jahrhundert waren wir das, jetzt sollst du uns helfen, unsere Ziele zu erreichen", sagte Präsident Florentino Pérez: "Dies ist dein Stadion, dein Trikot, dein Traum wird heute Wirklichkeit. Wir glauben an dich. Von heute an ist das dein Wohnzimmer."

bka/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 41 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Özil
to5824bo 02.09.2013
Es ist ja schön, dass die Fans sich für Özil ins Zeig legen. Das hat er sich auch redlich verdient. Aber für ihn selbst ist es besser, wenn er wechselt, statt bei Real womöglich den Edeljoker geben zu müssen. Die PL ist in der Breite sicher stärker als die spanische Liga, und die Anforderungen dort werden ihm auch im Blick auf die deutsche NM gut tun. Frei nach Erich Rutemöller: "Mach et, Mesut." ;-)
2. Wechseln!
kbank 02.09.2013
Ich hatte ihm geraten, sich durchzubeißen - hatte er das doch immer geschaft! Leider hat er nun einen Trainer, bei dem er von Beginn (auch ohne Bale) keine Chance hat, ebenso wie Sami K. wird er besser wechseln!
3. Ach ...
daniel_san 02.09.2013
der Mesut soll zu Arsenal kommen! Ich kauf mir auch n Shirt von ihm! Passt super mit ins System zusammen mit Santi, Theo; Ox und dann auch wieder Podolski geht da die Post ab. Vielleicht spielt ja auch noch Draxler mit ..... jaja ich träume ich weiß. ^^
4. Endlich
kiefernwald 02.09.2013
Endlich bekommt dieser arrogante Kerl den Wind von vorne. In der Nationalmannschaft spazierte er die letzten Male recht lustlos über den Platz. Von seiner Verweigerung die Hymne mit zu singen will ich gar nicht erst anfangen.
5. Die Weltmeisterschaft kommt...
dosmundos 02.09.2013
Zitat von kiefernwaldVon seiner Verweigerung die Hymne mit zu singen will ich gar nicht erst anfangen.
...und damit kommen auch wieder die wirklich wichtigen Themen! Wie jeder Fußballexperte weiß: nur wer inbrünstig mitgrölt wie die Italiener wird Zweiter hinter Spanien.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WM-News
RSS
alles zum Thema Primera División
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 41 Kommentare

Fotostrecke
Millionen für Spieler: Die teuersten Bundesliga-Transfers
Tabellen